Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    15.348,49
    +151,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.015,77
    +16,33 (+0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    34.548,53
    +318,19 (+0,93%)
     
  • Gold

    1.839,70
    +24,00 (+1,32%)
     
  • EUR/USD

    1,2115
    +0,0047 (+0,39%)
     
  • BTC-EUR

    47.364,80
    -519,83 (-1,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.491,39
    +19,97 (+1,36%)
     
  • Öl (Brent)

    64,20
    -0,51 (-0,79%)
     
  • MDAX

    32.554,73
    +254,36 (+0,79%)
     
  • TecDAX

    3.417,25
    +32,18 (+0,95%)
     
  • SDAX

    15.948,93
    +78,62 (+0,50%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.111,39
    +35,22 (+0,50%)
     
  • CAC 40

    6.354,49
    -2,60 (-0,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.632,84
    +50,42 (+0,37%)
     

Delticom AG: Umsatzwachstum um 10 %, Steigerung des Q1-Ergebnisses um 6 Mio. €

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: Delticom AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
30.04.2021 / 14:18
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Delticom AG: Umsatzwachstum um 10 %, Steigerung des Q1-Ergebnisses um 6 Mio. €

Hannover, den 30. April 2021 - Die Delticom AG (WKN 514680, ISIN DE0005146807, Börsenkürzel DEX) veröffentlicht am heutigen Tag erste ausgewählte Eckpfeiler zum Geschäftsverlauf im ersten Quartal.

- Umsatzwachstum um 10 %

- Positives EBITDA in Höhe von 1,1 Mio. €

- 6 Mio. € höheres Periodenergebnis als im Q1 2020

- Starkes Geschäft im März, einhergehend mit einem positiven Monatsergebnis

Umsatz. Das erste Quartal bekräftigt den erfolgreich verlaufenen Turnaround und Wachstumsprozess. Mit einem Konzernumsatz in Höhe von 102,2 Mio. € wurde in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres eine Steigerung um 10% erzielt (Q1 2020: 93,0 Mio. €). Das Geschäft im März legte deutlich zweistellig zu. Die Gesellschaft führt diese Entwicklung zu einem Teil drauf zurück, dass die Ersatzreifennachfrage im entsprechenden Vorjahresmonat durch das erstmalige Auftreten der Corona-Pandemie in Europa, den staatlichen Maßnahmen zur Eingrenzung und einer gewissen Schockstarre unter den Verbrauchern geprägt war. Zudem kann ein vorgezogener Ostereffekt derzeit nicht ausgeschlossen werden. Hinsichtlich des weiteren Saisonverlaufs besteht zum jetzigen Zeitpunkt nur eine eingeschränkte Visibilität. Das Management plant dessen ungeachtet auch für das zweite Quartal mit einer Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses.

EBITDA. Das EBITDA für die ersten drei Monate beläuft sich auf 1,1 Mio. €, eine Steigerung um 6,4 Mio. € gegenüber dem Vorjahresquartal (Q1 2020: -5,3 Mio. €). Die deutliche Verbesserung gegenüber Vorjahr resultiert aus dem weiterhin stringent verfolgten Kostenmanagement. Das Periodenergebnis für die ersten drei Monate ist mit -2,4 Mio. € um 6 Mio. € höher als im Q1 2020 (-8,4 Mio. €). Im März hat die Gesellschaft ein positives Monatsergebnis erzielt.

Ausblick. Der für das Gesamtjahr 2021 prognostizierte Ausblick hinsichtlich eines Umsatzes in einer Bandbreite von 550-590 Mio. € und einem EBITDA von 16-20 Mio. € wird unverändert gelassen.

Auf Basis der hiermit vorliegenden Informationen haben die zur Hauptversammlung angemeldeten Aktionäre der Delticom AG bis zum 9. Mai 2021, 24.00 Uhr MESZ, die Möglichkeit, auch Fragen zum konkreten Geschäftsverlauf des ersten Quartals 2021 über das HV-Portal der Delticom AG (zugänglich über www.delti.com/HV) einzureichen.

Weiterführende Details zum Geschäftsverlauf im ersten Quartal wird die Gesellschaft planmäßig am 10.05.2021 veröffentlichen und entsprechend auf der Internetseite www.delti.com im Bereich "Investor Relations" zum Download zur Verfügung stellen.



Über Delticom:

Mit der Marke ReifenDirekt ist die Delticom AG das führende Unternehmen in Europa für die Onlinedistribution von Reifen und Kompletträdern.

Das Produktportfolio für Privat- und Geschäftskunden umfasst ein beispiellos großes Sortiment aus mehr als 600 Marken und rund 18.000 Reifenmodelle für Pkw und Motorräder. Kompletträder und Felgen komplettieren das Produktangebot. In 74 Ländern betreibt die Gesellschaft 410 Onlineshops sowie Onlinevertriebsplattformen und betreut darüber mehr als 15,9 Millionen Kunden.

Zum Service gehört, dass die bestellten Produkte auf Wunsch des Kunden zur Montage zu einem der weltweit rund 38.000 Werkstattpartner von Delticom geschickt werden können.

Das Unternehmen mit Sitz in Hannover, Deutschland, ist vornehmlich in Europa und den USA tätig und besitzt umfassendes Know-how beim Aufbau und Betrieb von Onlineshops, in der Internet-Kundenakquise, in der Internetvermarktung sowie beim Aufbau von Partnernetzwerken.

Seit der Gründung 1999 hat Delticom eine umfassende Expertise bei der Gestaltung effizienter und systemseitig voll integrierter Bestell- und Logistikprozesse aufgebaut. Eigene Läger gehören zu den wesentlichen Assets der Gesellschaft.

Im Geschäftsjahr 2020 hat die Delticom AG einen Umsatz von rund 541 Millionen Euro generiert. Zum Ende des letzten Jahres waren 177 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.

Die Aktien der Delticom AG sind seit Oktober 2006 im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet (ISIN DE0005146807).

Im Internet unter: www.delti.com

Kontakt:

Delticom AG
Investor Relations
Melanie Becker
Brühlstraße 11
30169 Hannover
Tel.: +49 (0)511-93634-8903
Fax: +49 (0)511-8798-9138
E-Mail: melanie.becker@delti.com


30.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Delticom AG

Brühlstraße 11

30169 Hannover

Deutschland

Telefon:

+49 (0)511 93634 8000

Fax:

+49 (0)511 8798 9138

E-Mail:

info@delti.com

Internet:

www.delti.com

ISIN:

DE0005146807

WKN:

514680

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1191284


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this