Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.233,71
    +135,03 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.116,16
    -15,37 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    50.263,79
    +2.548,42 (+5,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.992,10
    -4,72 (-0,03%)
     
  • S&P 500

    5.076,88
    -11,92 (-0,23%)
     

Delivery Hero: Verhandlungen über Teilverkauf von Foodpanda nicht geplatzt

BERLIN (dpa-AFX) -Der Essenslieferdienst Delivery Hero DE000A2E4K43 weist Gerüchte über einen geplatzten Verkauf seines Foodpanda-Geschäfts in Südostasien zurück. Die Verhandlungen über den potenziellen Verkauf liefen weiter, teilte das im MDax DE0008467416 gelistete Unternehmen am Freitag in Berlin mit. Die Gerüchte seien falsch. Die Delivery-Hero-Aktie erholte sich nach dem Dementi etwas von ihren Kursverlusten vom Vormittag, lag zuletzt aber immer noch mit rund sieben Prozent im Minus.

Zuvor hatte die "Business Times" aus Singapur unter Berufung auf Kreise berichtet, dass der Deal wegen unterschiedlicher Preisvorstellungen gescheitert sei. Der Singapurer Kaufinteressent Grab Holdings halte die von Delivery Hero geforderte Summe für zu hoch. Trennen will sich Delivery Hero vom Foodpanda-Geschäft in Teilen Südostasiens wie Singapur, Malaysia, Philippinen, Thailand, Kambodscha und Laos.

Zuletzt hatte der Konzern seine Beteiligung am britischen Essenslieferdienst Deliveroo GB00BNC5T391 verkauft, allerdings mit einem Millionenverlust.