Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 50 Minuten
  • Nikkei 225

    28.048,04
    -358,80 (-1,26%)
     
  • Dow Jones 30

    34.060,66
    -267,13 (-0,78%)
     
  • BTC-EUR

    33.549,24
    -3.391,13 (-9,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.147,32
    -105,82 (-8,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.303,64
    -75,41 (-0,56%)
     
  • S&P 500

    4.127,83
    -35,46 (-0,85%)
     

Delivery Hero-Aktie: Mit Umsatzverdopplung zu neuen Rekordhochs?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Logo Delivery Hero

Die Aktie von Delivery Hero (WKN: A2E4K4) hat eines gewiss geschafft: In unseren heimischen Leitindex, den DAX, ein wenig mehr Wachstumscharme gebracht. Das liegt unter anderem natürlich daran, dass das Geschäftsmodell in Zeiten von COVID-19 besonders aufleben konnte.

Aber auch ansonsten geht das Wachstum weiter. Das Management von Delivery Hero verfolgt derzeit die Strategie, das Umsatzwachstum um jeden Preis aufrechtzuerhalten. Auch mithilfe von Zukäufen und dem Durchdringen anderer Märkte soll das zumindest mittelfristig ein erheblicher Teil der Wachstumsstrategie bleiben.

Ein Plan, der offensichtlich zum Erfolg führt. Das Management rechnet für das laufende Geschäftsjahr jedenfalls mit einer Umsatzverdopplung. Ja, sogar im Endeffekt mit einem Quäntchen mehr. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was das für die Aktie bedeuten könnte.

Delivery Hero: Umsatzverdopplung … stark!

Wie wir mit Blick auf aktuelle Prognosen des Managements von Delivery Hero erkennen können, soll das Wachstum auch im laufenden Geschäftsjahr 2021 besonders stark bleiben. Die derzeitige Ausgangslage mit COVID-19, aber auch weitere Zukäufe sollen dabei ein wichtiger Treiber der Wachstumsgeschichte sein.

Konkret rechne das Management für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzsprung auf eine Spanne zwischen 6,1 und 6,6 Mrd. Euro. Im Vergleich zum Vorjahreswert von ca. 2,8 Mrd. Euro bedeutet das eine Verdopplung der Erlöse. Beziehungsweise ein Umsatzwachstum von über 100 %. Das ist definitiv stark.

Dabei soll die Übernahme von Woowa eine wichtige Rolle spielen. Delivery Hero hat den südkoreanischen Akteur für 5,7 Mrd. Euro übernommen, um die eigene Marktmacht auszubauen sowie das Wachstum stark und konstant zu halten. Gemäß dieser Prognose scheint das hervorragend zu funktionieren.

Allerdings könnte dieses Etappen- und Wachstumsziel lediglich ein Vorgeschmack der längerfristigen Strategie sein. Das Management von Delivery Hero möchte langfristig ein starker und mitführender Akteur im sogenannten Quick-Commerce werden. Der eigene Marktanteil soll sich demnach auf ein Achtel belaufen, wobei das Marktpotenzial mit der rasanten Lieferung aller zeitkritischen Verbrauchsdinge gigantisch sein könnte. Es bleibt jedoch eine Kernfrage bestehen, die ebenfalls trotz der ambitionierten Ziele beantwortet werden muss.

Die Frage der Profitabilität

Delivery Hero könnte in der aktuellen Wachstumsphase natürlich noch vom starken Umsatzwachstum zehren. Die aktuelle Ausgangslage ist jedenfalls eigentlich unverändert. Das Geschäftsjahr 2021 bleibt wachstumsstark, wie diese neue Prognose sehr eindrucksvoll unterstreicht.

Mittel- bis langfristig muss Delivery Hero jedoch auch Profitabilität liefern können. Ein Kernproblem dürften die hohen Fixkosten bleiben, die mit jeder Lieferung verbunden sind. Keine Frage: Die Aktie ist interessant. Es könnte trotzdem schwierig sein, wie das Management Profitabilität erreichen möchte. Für Foolishe Investoren dürfte das jedoch mittel- bis langfristig absolut relevant sein, Umsatzwachstum ist schließlich nicht alles.

Der Artikel Delivery Hero-Aktie: Mit Umsatzverdopplung zu neuen Rekordhochs? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021