Deutsche Märkte geschlossen

Deliveroo-Fahrer werfen dem Lieferdienst zweifelhafte Arbeitsbedingungen vor

Business Insider Deutschland
Deliveroo-Fahrer werfen dem Lieferdienst schlechte Arbeitsbedingungen vor.


Lieferdienste sind beliebt. Doch viele Deliveroo-Fahrer arbeiten laut eigenen Aussagen zu fragwürdigen Arbeitsbedingungen. Sie bekämen ihren Lohn nicht rechtzeitig gezahlt und stünden unter enormem Druck. Das geht aus einem Beitrag der ZDF-Sendung „Wiso“ hervor. Zudem würde Deliveroo die Arbeit des Betriebsrates erschweren.

Der Betriebsrat des Lieferdienstes Deliveroo hat es schwer

Wenn die Vorwürfe der Fahrer stimmen, sind viele Arbeitsbedingungen bei dem Lieferdienst arbeitsrechtlich nicht in Ordnung. Fahrer aus Köln berichteten, dass sie in einem internen Chat ihren Frankfurter Kollegen von der geplanten Gründung eines Betriebsrats erzählten. Diese Nachrichten seien von Deliveroo gelöscht worden und Chatten danach nicht mehr möglich gewesen. Der Lieferdienst teilte „Wiso“ mit, man habe den Chatanbieter gewechselt und das den Mitarbeitern auch frühzeitig mitgeteilt.

Für einen Betriebsrat braucht es aber auch genügend fest angestellte Fahrer, die vertreten werden können. Für selbstständige Fahrer ist das nicht möglich. Wie Deliveroo-Fahrern „Wiso“ erzählten, werden befristete Verträge von Angestellten nicht mehr verlängert. Der Lieferdienst setzt immer mehr auf selbstständige Fahrer, sogenannte Freelancer. Dadurch wird der Betriebsrat automatisch immer kleiner und schwächer.

Weiterlesen auf businessinsider.de