Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    23.952,90
    -371,70 (-1,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG übernimmt Mehrheit an elektronischem Festival “Airbeat One”

DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG übernimmt Mehrheit an elektronischem Festival “Airbeat One”
13.07.2022 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

DEAG übernimmt Mehrheit an elektronischem Festival “Airbeat One”


Berlin, 13. Juli 2022 - Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft („DEAG“) hat die Mehrheit des renommierten elektronischen Festivals „Airbeat One“ in Neustadt-Glewe in Mecklenburg-Vorpommern übernommen. Damit stärkt die DEAG das Geschäftsfeld Rock/Pop und baut ihre Geschäftsaktivitäten im Bereich Festivals signifikant weiter aus. Die Übernahme erfolgt strategiegemäß im Rahmen der konsequenten Umsetzung der Expansionsstrategie der DEAG. Auch in Zukunft plant die Gesellschaft eine aktive Rolle bei der Konsolidierung der Live-Entertainment-Branche in Europa zu spielen und ihr Wachstum durch M&A voranzutreiben. Airbeat One fand erstmals im Jahr 2002 statt und ist heute mit jährlich rund 60.000 Besuchern das größte elektronische Festival in Norddeutschland und eines der größten in Deutschland.

Durch die Übernahme von Airbeat One erwartet die DEAG Synergieeffekte im Live-Entertainment- sowie positive Impulse für das Ticketing-Geschäft, insbesondere für die DEAG-Konzerngesellschaft
I-Motion, die Veranstalterin der elektronischen Festivals „Nature One“, „Mayday“, „Syndicate“, „Toxicator“ und „Ruhr-in-Love“. Darüber hinaus ergeben sich durch die Übernahme erhebliche Kostensynergien sowie Added Values unter anderem im Einkauf und bei der Künstlerakquise.

Sebastian Eggert vom Festivalgründer Music Eggert wird Geschäftsführer der Airbeat One GmbH, der neuen Veranstalterin von Airbeat One. Mit seinem Team, das komplett beim Festival verbleibt, wird er das Event langfristig erfolgreich weiterführen.

Oliver Vordemvenne, Geschäftsführer von I-Motion: „Wir freuen uns alle über die Partnerschaft und die Zusammenarbeit mit Sebastian und dem gesamten Team, die eines der größten elektronischen Festivals in Deutschland aufgebaut haben und jährlich tausende Fans aus aller Welt begeistern. Airbeat One ist eine hervorragende Ergänzung des Portfolios der DEAG. Mit Airbeat One vereinen wir zwei der erfolgreichsten elektronischen Festivals Deutschlands unter einem Dach und sind in diesem Feld mit nunmehr insgesamt sechs elektronischen Festivals mit jährlich über 200.000 Besuchern hervorragend aufgestellt. Mit der Übernahme von Airbeat One haben wir zudem sehr gute Voraussetzungen für die weitere Expansion unserer Geschäftsaktivitäten geschaffen.“

Sebastian Eggert, Geschäftsführer von Airbeat One: „Wir freuen uns alle sehr, mit der DEAG einen starken Partner für die Weiterentwicklung von Airbeat One an unserer Seite zu haben. Wir teilen dieselbe Vision für das Festival mit klarem Fokus auf den Besucher und wollen diesem auch in Zukunft eine außergewöhnliche Customer Experience bieten. Wir sind stark in der Region Norddeutschland verwurzelt, werden hier langfristig verbleiben und gemeinsam mit der DEAG unser Wachstum vorantreiben.“

 

Über DEAG

Die DEAG Deutsche Entertainment AG (DEAG) ist ein führender Entertainment-Dienstleister und Anbieter von Live Entertainment in Europa. Mit ihren Konzerngesellschaften ist die DEAG an
15 Standorten in ihren Kernmärkten Deutschland, Großbritannien, Schweiz, Irland und Dänemark präsent. Als Live-Entertainment-Dienstleister mit integriertem Geschäftsmodell verfügt die DEAG über umfassende Expertise in der Konzeption, Organisation, Vermarktung und Durchführung von Events.

Gegründet 1978 in Berlin, umfassen die Kern-Geschäftsfelder der DEAG heute die Bereiche Rock/Pop, Classics & Jazz, Family-Entertainment, Arts+Exhibitions und das Ticketing. Insbesondere Family-Entertainment und Arts+Exhibitions sind elementare Bausteine für die Weiterentwicklung des eigenen Contents.

Bis 2019 – vor Beginn der COVID-19-Pandemie – wurden für über 4.000 Veranstaltungen mehr als
5 Mio. Tickets jährlich umgesetzt – ein kontinuierlich wachsender Anteil davon über die konzerneigenen E-Commerce-Plattformen "myticket" und "Gigantic.com" für eigenen und Dritt-Content.

Mit ihrem starken Partnernetzwerk ist die DEAG hervorragend im Markt als international tätiger Live-Entertainment-Dienstleister positioniert.

Investor & Public Relations
Axel Mühlhaus, edicto GmbH
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Tel: 0049 69 905505-52
E-Mail: deag@edicto.de

 


13.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft

Potsdamer Straße 58

10785 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49-30-810 75-0

Fax:

+49-30-810 75-519

E-Mail:

deag@edicto.de

Internet:

www.deag.de

ISIN:

DE000A2NBF25

WKN:

A2NBF2

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1396933


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.