Suchen Sie eine neue Position?

db X-trackers erhält Auszeichnung

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung

db X-trackers, Deutsche Bank Exchange Trades Funds (ETFs), wurde von Feri EuroRating mit zwei Awards ausgezeichnet. Der db X-trackers EuroStoxx50 ETF und der db X-trackers MSCI Emerging Markets TRN Index ETF wurden in ihrer jeweiligen Kategorie als bester börsennotierter Indexfonds ausgezeichnet. Für die Auszeichnung waren unter anderem die Qualität der Indexnachbildung, das Fondsvolumen sowie das Sicherungskonzept und die Transparenz entscheidend. Voraussetzung war, dass der ETF eine Kurshistorie von fünf Jahren vorweisen kann. FundReserach stellt die Produkte vor: Der db X-trackers EuroStoxx50 ETF (ISIN:LU0274211217) kann ein Gesamtvolumen von 2,03 Milliarden Euro aufweisen (Stand: 30. November (Xetra: A0Z24E - Nachrichten) 2012). Im laufenden Jahr kommt er bisher auf ein Plus von 12,60 Prozent und performt damit etwas besser als sein Index DJ EuroStoxx 50 mit 11,97 Prozent. Für den Zeitraum der vergangenen fünf Jahre steht ein Minus von 35,63 Prozent. Hier liegt der ETF exakt auf seinem Index. Bei der Volatilität über diesen Zeitraum ist die Abweichung verschwindend gering. Der Index verzeichnet eine Schwankung von glatt 22 Prozent, der ETF von 21,94 Prozent, die Sharpe Ratios sind bei beiden negativ. Der Deutsche Bank ETF hat einen Maximalen Draw Down von -54,46 Prozent in fünf Jahren. Der Index kommt auf -54,21 Prozent. In der Länderallokation ist Frankreich mit 37 Prozent am stärksten vertreten (Stand: 31. August 2012). Deutschland kommt auf 32,1 Prozent, Spanien auf 11,3 Prozent. Die Top Holdings sind das französische Mineralölunternehmen Total S.A. (6,1 Prozent), der französische Pharmakonzern Sanofi (Prozent) und der deutsche Technologiekonzern Siemens (4,6 Prozent).db X-trackers EuroStoxx50: Nah am Index, aber ohne Aufwind Der db X-trackers MSCI Emerging Markets TRN Index ETF (ISIN:LU0292107645) hat ein Volumen von 2,81 Milliarden Euro. Im laufenden Jahr steht bisher ein Plus von 10,39 Prozent. Damit liegt der ETF unter seinem Index, dem MSCI Emerging Markets, der auf eine Wertsteigerung von 11,97 Prozent kommt. Seit seiner Auflegung vor etwas mehr als fünf Jahren kommt der ETF auf ein Plus von 2,14 Prozent  Der  MSCI Emerging Markets erreich in diesem Zeitraum etwa zehn Prozent. Die Volatilität ist hingegen nahezu identisch. Beim ETF liegt sie für die vergangenen fünf Jahre bei 23,46 Prozent, beim Index bei 23,43 Prozent. Die Sharpes Ratios sind jeweils negativ. Der Maximale Drawdown des ETF steht für die vergangenen fünf Jahre bei -52,80 Prozent. Der des Index bei -52,24 Prozent. Bei der Länderallokation kommt China auf 18,1 Prozent des Portfolios (Stand: 31. Oktober 2012). Auf Südkorea entfallen 15,1 Prozent, auf Brasilien 12,6 Prozent. Die Top-Holdings sind der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics (3,7 Prozent), der taiwanesische Halbleiterhersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing (2,1 Prozent) und der chinesische Mobilfunkanbieter China Mobil (1,9 Prozent).db X-trackers MSCI Emerging Markets: Seit zwei Jahren seitwärtsGrafiken:FINANZEN FundAnalyzer (FVBS)(PD)

Aktuelle Nachrichten

  • Börsianer feiern Tesla trotz 320-Millionen-Verlust

    Börsianer feiern Tesla trotz 320-Millionen-Verlust

    Der Elektroautobauer Tesla wird trotz roter Zahlen an der Börse gefeiert. Im vierten Quartal nahm der Verlust überraschend um fast das Dreifache im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum auf … Mehr »

    vor 2 Stunden 17 Minuten
  • Zahl der Twitter-Nutzer wächst nicht mehr

    Zahl der Twitter-Nutzer wächst nicht mehr

    Twitter hat im vergangenen Quartal aktive Nutzer verloren. Am Markt war mit einem wenigstens kleinen Wachstum gerechnet worden, die bereits schwer gebeutelte Aktie verlor im nachbörslichen Handel … Mehr »

    vor 2 Stunden 21 Minuten
  • Cisco begeistert Anleger mit Quartalszahlen

    Cisco begeistert Anleger mit Quartalszahlen

    Der US-Netzwerkriese Cisco hat einen überraschend starken Gewinnsprung zum Jahresende geschafft. Im Geschäftsquartal bis Ende Januar stieg der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 31 … Mehr »

    vor 2 Stunden 30 Minuten
  • Zynga weiter in roten Zahlen

    Zynga weiter in roten Zahlen

    Die Spiele-Firma Zynga ist erneut tief in die roten Zahlen gerutscht. Im vergangenen Quartal gab es einen Verlust von knapp 47 Millionen Dollar. … Mehr »

    vor 2 Stunden 33 Minuten
  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »