Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 31 Minute

DAX-TECHNIK: UBS sieht Sprungbrett für Erholung - 14 000 Punkte im Blick

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach Einschätzung der UBS-Chartexperten befindet sich der Dax <DE0008469008> derzeit auf einer "Achterbahnfahrt" um die 14 000 Punkte. Am Vortag schon war der Leitindex um diese Marke geschwankt, aber letztlich darunter aus dem Handel gegangen. Den von den Experten als wichtig erachteten Bereich von 13 925 bis 13 950 Zählern hatte er aber gehalten. "Nachdem diese Auffangzone gestern standgehalten hat, könnte dieses Level nun erneut als Sprungbrett für einen Erholungsversuch genutzt werden", betonten sie am Dienstagmorgen.

"Damit der gestrige Rücksetzer möglichst folgenlos bleibt, müsste der Dax auf direktem Weg und per Schlusskurs über 14 000 Punkte und die 50-Tage-Linie bei 14 037 Zählern steigen", formulierten die Experten den nächsten notwendigen Schritt für ein positives Kursszenario. Sollte dies gelingen, sehen sie die nächste relevante Marke bei 14 187 bis 14 200 Punkten. Erstere ist das Verlaufshoch von Ende April. Für ein Short-Szenario bleibe der Bereich von 13 925 bis 13 950 Zählern relevant, hieß es weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.