Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 42 Minuten
  • DAX

    13.757,41
    -30,32 (-0,22%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.586,87
    -12,68 (-0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.833,60
    +3,70 (+0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,2080
    -0,0004 (-0,0362%)
     
  • BTC-EUR

    29.960,78
    +77,27 (+0,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    701,68
    -33,46 (-4,55%)
     
  • Öl (Brent)

    52,06
    -0,30 (-0,57%)
     
  • MDAX

    30.975,21
    -60,71 (-0,20%)
     
  • TecDAX

    3.263,57
    +1,16 (+0,04%)
     
  • SDAX

    14.988,28
    -60,52 (-0,40%)
     
  • Nikkei 225

    28.242,21
    -276,97 (-0,97%)
     
  • FTSE 100

    6.725,94
    -9,77 (-0,15%)
     
  • CAC 40

    5.587,49
    -24,20 (-0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

DAX auf Rekordkurs! 1 top-defensive Aktie, die noch immer Potenzial besitzt!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
DAX 40 kommt
DAX 40 kommt

Der DAX ist derzeit auf Rekordkurs. Per Ende der letzten Handelswoche ging das deutsche Börsenbarometer auf einem Zählerstand von 13.630 Punkten (18.12.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) aus dem Handel. Bis zum ehemaligen Rekordhoch von 13.789 Punkten ist es lediglich noch ca. einen Prozentpunkt hin. Alleine die Börsenpsychologie könnte ein Brechen mit dieser Marke forcieren.

Ob das angemessen ist in Zeiten eines weiteren Lockdowns oder nicht, das soll uns jetzt nicht weiter beschäftigen. Wohl aber die Frage, welche DAX-Aktie jetzt noch eine Menge Potenzial besitzen könnte.

Wenn du mich fragst, ist die Fresenius-Aktie (WKN: 578560) eine top-defensive DAX-Aktie, die sich Foolishe Investoren weiterhin näher ansehen können. Vor allem mit Blick auf die Bewertung und neue Top-Prognosen, die das Management ausgegeben hat.

Fresenius-Aktie: Deutlicher Discount!

Die Fresenius-Aktie hat unzweifelhaft bei der aktuellen Rekordjagd nicht mitgemacht. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 38,84 Euro notieren die Anteilsscheine noch immer unter dem Niveau vor dem Corona-Crash. Mit Blick auf den Chart können wir recht einfach feststellen, dass die Fresenius-Aktie mit ca. 50 Euro in das Börsenjahr 2020 gegangen ist. Ein möglicher Discount liegt knapp über 20 %.

Auch die fundamentale Bewertung spiegelt das wider. Das 2020er-Kurs-Gewinn-Verhältnis könnte bei ca. 11,8 liegen, die Dividendenrendite dürfte bei mindestens 2,16 % liegen und das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt vermutlich unter 0,6. Das sieht wirklich nach einer preiswerten Gelegenheit aus.

Defensive, stabile Klasse!

Zudem besitzt die Fresenius-Aktie trotz des Discounts eine defensive, stabile Klasse. Allein die operative Ausrichtung als defensiver und zugleich diversifizierter Gesundheitskonzern sind interessant. Kliniken, Arznei und andere medizinische Verbrauchsprodukte, Dialyse und Beratungsdienstleistungen prägen die strategische Ausrichtung. Zudem unternimmt das Management neue Schritte in digitale Märkte wie die Telemedizin. Beispielsweise durch die Übernahme der Digitalen Gesundheitsgruppe.

Das können wir auch mit Blick auf die Quartalszahlen riskieren. Die Umsätze kletterten in den ersten neun Monaten um 3 % beziehungsweise währungsbereinigt um 5 % auf 27 Mrd. Euro. Das Konzernergebnis gab um vergleichsweise geringe 5 % beziehungsweise währungsbereinigt um 4 % auf 1,3 Mrd. Euro nach. Das können wir in Zeiten von COVID-19 wohl durchaus als solide bezeichnen.

Wachstum voraus …?

Möglicherweise wird das kommende Geschäftsjahr 2021 sogar noch eine deutlichere Besserung nach sich ziehen. Das Management der Fresenius-Aktie hat sich zuletzt dahin gehend geäußert, dass man nicht nur ein Umsatzwachstum anvisieren wird. Nein, sondern dass auch ein Ergebnis- und Gewinnwachstum im kommenden Jahr wieder vermehrt in den Fokus rücken soll. Mit einem moderaten Wachstum könnte die Fresenius-Aktie mehr Fantasie besitzen.

Gerade aufgrund der günstigen fundamentalen Bewertung könnte eine Neubewertung der Fresenius-Aktie stattfinden. Der Discount von ca. 20 % im Vergleich zum Beginn dieses Jahres könnte als Erstes in Angriff genommen werden. Wenn die Prognosen eingehalten werden, vielleicht sogar mehr.

DAX auf Rekordkurs: Fresenius-Aktie mit Potenzial!

Die Fresenius-Aktie hat bei der Rekordjagd in diesem Börsenjahr beziehungsweise im Nachgang des Corona-Crashs nicht mitgemacht. Noch immer besitzt die Aktie einen ordentlichen Discount, sowie eine günstige Bewertung. Mit einer besseren Perspektive und einem moderaten Wachstum könnten diese Anteilsscheine jetzt noch eine Menge Aufholpotenzial besitzen. Ja, selbst mit einem DAX in der Nähe des Rekordhochs.

The post DAX auf Rekordkurs! 1 top-defensive Aktie, die noch immer Potenzial besitzt! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2020