Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.873,97
    -32,70 (-0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.602,41
    -15,94 (-0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,03 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.855,50
    -10,40 (-0,56%)
     
  • EUR/USD

    1,2174
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    26.893,54
    +164,19 (+0,61%)
     
  • CMC Crypto 200

    651,44
    +41,45 (+6,79%)
     
  • Öl (Brent)

    51,98
    -1,15 (-2,16%)
     
  • MDAX

    31.635,51
    -113,46 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.370,58
    -9,30 (-0,28%)
     
  • SDAX

    15.595,24
    -60,49 (-0,39%)
     
  • Nikkei 225

    28.631,45
    -125,41 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    6.695,07
    -20,35 (-0,30%)
     
  • CAC 40

    5.559,57
    -31,22 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    +12,15 (+0,09%)
     

DAX im Korrektur-Modus? 2 Aktien, die dringend auf die Watchlist gehören!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
DAX 40 kommt
DAX 40 kommt

Der DAX könnte in diesen Tagen wieder vermehrt in den Korrekturmodus eintreten. Die Angst vor dem Coronavirus ist mit der Mutation zurück. Möglicherweise sehen selbst Foolishe Investoren in Anbetracht weiterer hoher Fallzahlen daher wieder: COVID-19 ist selbst mit dem Impfstoff noch nicht vorbei.

Trotzdem gilt es, weiterhin die Chancen zu sehen und zu versuchen, sie bestmöglich zu nutzen. Lass uns in diesem Sinne heute einen Blick auf zwei DAX-Aktien riskieren, die jetzt dringend auf die Watchlist gehören. Sollten sie bedeutend preiswerter werden, so könnten sie definitiv einen näheren Blick verdient haben. Oder sogar einen Kauf wert sein!

Münchener Rück: Wachstum voraus!

Eine erste DAX-Aktie, die eine Menge Potenzial besitzt, ist zunächst die der Münchener Rück (WKN: 843002). Der DAX-Rückversicherer könnte weiterhin vergleichsweise preiswert sein. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 237,70 Euro (21.12.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) und einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 18,96 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 12,5. Bei einer Dividende von 9,80 Euro läge die Dividendenrendite bei 4,12 %. Ziemlich attraktiv, wenn du mich fragst. Allerdings könnte die Bewertung bei einem günstigeren Aktienkurs noch preiswerter werden.

Natürlich ist das Geschäftsjahr 2020 durchwachsen. Nach einem 2019er-Gewinn je Aktie von 2,7 Mrd. Euro wird die Münchener Rück voraussichtlich in diesem Jahr auf 1,2 Mrd. Euro kommen. Allerdings ist das nicht das Wichtigste: Der DAX-Rückversicherer wird nämlich vermutlich vor einem deutlich stärkeren Geschäftsjahr 2021 stehen.

Das Management der Münchener Rück geht in den kommenden zwölf Monaten davon aus, dass man auf einen Gewinn von 2,8 Mrd. Euro kommen wird. Zudem werden ab diesem Zeitpunkt bis 2025 Gewinn und Dividende je Aktie mindestens im mittleren einstelligen Prozentbereich gesteigert. Mitsamt der günstigen (oder hypothetisch bald günstigeren) Bewertung könnte das besonders attraktiv sein. Deshalb: Jetzt ist ein Zeitpunkt, diese attraktive, moderat wachsende und dividendenstarke Aktie auf die Watchlist zu packen.

Fresenius: Ebenfalls Wachstum möglich?

Eine zweite DAX-Aktie, die ebenfalls einen Platz auf deiner Watchlist verdient haben könnte, ist außerdem die von Fresenius (WKN: 578560). Der DAX-Dividendenaristokrat kommt bei einem Aktienkurs von 37,25 Euro und einem 2019er-Gewinn je Aktie von 3,38 Euro auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 11. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt außerdem knapp über 0,5. Das sieht vergleichsweise preiswert aus. Vor allem, wenn wir bedenken: Bis auf einen kleineren Ergebniseinbruch ist die Fresenius-Aktie operativ sehr stabil durch COVID-19 gekommen.

Zudem könnten sich die Aussichten weiter verbessern. Das Management von Fresenius rechnet im kommenden Geschäftsjahr 2021 auch wieder mit einem moderaten Ergebniswachstum. Auch über Zukäufe, insbesondere im Helios-Segment, dürfte der Wachstumskurs angekurbelt werden. Eine sehr solide Perspektive für eine eher defensive Aktie.

Die Fresenius-Aktie könnte daher noch ein sehr solides Turnaround-Potenzial besitzen, vor allem, wenn ein moderates Wachstum zurückkehrt. Mit der adeligen Dividende besteht eine Menge Qualität, auf die Foolishe Investoren mit einem potenziellen Discount setzen könnten.

DAX-Aktien für die Watchlist!

Sollte der DAX daher korrigieren, könnten die Anteilsscheine der Münchener Rück und von Fresenius einen näheren Blick verdient haben. Beide Aktien sind preiswert und könnten noch günstiger werden. Insbesondere mit einem moderaten Wachstum besitzen beide Aktien eine Menge Fantasie sowie sehr solide Dividenden.

The post DAX im Korrektur-Modus? 2 Aktien, die dringend auf die Watchlist gehören! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und der Münchener Rück. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2020