Suchen Sie eine neue Position?

DAX kämpft sich über 7.800 Punkte - Euro steigt weiter

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
IFX.DE10,3350,005
TKA.DE23,2150,140
BAY.MI130,39999-1,60001
^GDAXI11.287,01+6,65

Frankfurt/Main (dapd). Der deutsche Aktienmarkt hat am letzten Handelstag der Woche die Marke von 7.800 Punkten zunächst knapp zurück erobert. Der Leitindex DAX stieg am Freitag kurz nach Handelsbeginn um 0,3 Prozent auf 7.803 Zähler. Am Donnerstag hatte der DAX (Xetra: ^GDAXI - Nachrichten) mit einem Abschlag von 0,5 Prozent bei 7.776 Zählern geschlossen. Dafür hatten vor allem Gewinnmitnahmen gesorgt. Vor dem Wochenende blicken die Anleger mit Spannung auf Arbeitsmarktdaten aus den USA.

Auch die Nebenwerte tendierten am Freitag nach oben. Der MDAX zog um 0,5 Prozent auf 12.6338 Punkte an. Der TecDAX stieg um ebenfalls 0,5 Prozent auf 871 Punkte.

In den USA hatten die Märkte am Donnerstag nachgegeben. Der Dow Jones fiel um knapp 0,4 Prozent auf 13.860 Punkte. Der Technologieindex büßte nur gering auf 3.142 Zähler ein. In Tokio setzte der Nikkei seinen Höhenflug fort. Er schloss am Freitag o,5 Prozent im Plus bei 11.191 Zählern.

Weiter nach oben ging es auch für den Euro. Die Gemeinschaftswährung kletterte am Freitag auf den höchsten Stand seit Ende 2011. Am Morgen kostete sie 1,3624 Dollar.

Im frühen DAX-Handel führten Deutsche Börse und Bayer (Mailand: BAY.MI - Nachrichten) die wenigen Verlierer an. Beide Papiere gaben leicht um 0,3 Prozent nach.

Vorn lagen Infineon (Xetra: 623100 - Nachrichten) , die nach Verlusten vom Vortag etwas Boden gut machten. Die Aktien stiegen um 2,6 Prozent auf 6,82 Euro. ThyssenKrupp (Xetra: 750000 - Nachrichten) notierten 1,5 Prozent fester bei 18,16 Euro. Auch Heidelbergcement legten zunächst um 1,4 Prozent auf 47,02 Euro zu.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Alles neu macht der März – in diesem Monat treten gleich mehrere neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Eine davon dürfte besonders viele Menschen begeistern: Ab 1. März soll die Steuererklärung erleichtert werden, wie "Focus" berichtet. Dafür gibt es künftig ein vorausgefülltes Formular vom Finanzamt. Alle bereits gesammelten …

  • Ikea baut Möbel mit Handy-Ladestationen Yahoo Finanzen - Di., 3. Mär 2015 11:24 MEZ

    Das schwedische Möbelhaus Ikea will in Zukunft Möbel anbieten, die drahtlos Handyakkus aufladen. Tische oder Lampen dienen dann als „Aufladekabel“.

  • Großbritannien steigt beim Ärmelkanal-Zug Eurostar aus
    Großbritannien steigt beim Ärmelkanal-Zug Eurostar aus

    Großbritannien steigt komplett beim Betreiber des Schnellzugverkehrs unter dem Ärmelkanal aus. Der Abschied von Eurostar spült insgesamt rund 757 Millionen Pfund (1,04 Mrd Euro) in die Staatskasse, wie Finanzminister George Osborne mitteilte.

  • Immobilien: verschenken oder vererben? Klüger kaufen - vor 23 Stunden

    Immobilien im Wert von über einer Billion Euro werden in den kommenden Jahren vererbt. Das freut auch den Staat, denn wenn Häuser und Wohnungen den Eigentümer wechseln, kassiert er kräftig mit. Deshalb gilt es zu überlegen, den Besitz schon zu Lebzeiten zu übertragen, um Steuern zu sparen, rät Finanztest in der aktuellen …

  • Immer mehr «Zombie-Rechner» in Deutschland
    Immer mehr «Zombie-Rechner» in Deutschland dpa - Mo., 2. Mär 2015 16:58 MEZ
    Immer mehr «Zombie-Rechner» in Deutschland

    Die Zahl infizierter Personal Computer ist in Deutschland im vergangenen Jahr wieder auf 40 Prozent gestiegen. Das stellte das Anti-Botnet-Beratungszentrum des Internetverbandes Eco fest.

 
  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »