Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 38 Minuten

DAX-FLASH: Stabilisierungsversuch setzt sich fort

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> dürfte seinen Stabilisierungsversuch am Dienstag zunächst fortsetzen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex etwa zweieinhalb Stunden vor Xetra-Start 0,7 Prozent höher auf 12 893 Punkte.

Tags zuvor war der Dax nur haarscharf an seinem Monatstief von 12 603 Punkten vorbeigeschrammt. Hier suchten dann aber Käufer wieder ihre Chance. Bestärkt wurden sie später auch durch die Erholung der wichtigsten US-Indizes von ihren Tiefstständen seit Mitte Juli. Im Fokus bleibt die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Mittwoch.

Die Strategen der US-Investmentbank JPMorgan weisen in einer aktuellen Studie auf die momentan enorm negative Stimmung globaler Anleger für den europäischen Aktienmarkt hin. Trotz ihres Basisszenarios einer Rezession sowie Belastungen durch Krieg und Gaskrise sehen sie Wetten auf weiter fallende Kurse in der Region aber kritisch. Ein Grund dafür ist, dass sie die Europäische Zentralbank in der Zinswende "weniger aggressiv" erwarten als die Fed. Ende kommenden Jahres werde die EZB mit ihrem Leitzins wohl etwa bei der Hälfte des US-Niveaus liegen, hieß es.