Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 22 Minuten
  • DAX

    18.728,00
    -40,96 (-0,22%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.055,26
    -19,08 (-0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    39.806,77
    -196,82 (-0,49%)
     
  • Gold

    2.422,40
    -16,10 (-0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,0867
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    65.279,80
    +3.606,16 (+5,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.526,45
    +37,91 (+2,55%)
     
  • Öl (Brent)

    78,93
    -0,87 (-1,09%)
     
  • MDAX

    27.290,92
    -191,13 (-0,70%)
     
  • TecDAX

    3.447,33
    -9,96 (-0,29%)
     
  • SDAX

    15.167,88
    -29,49 (-0,19%)
     
  • Nikkei 225

    38.946,93
    -122,75 (-0,31%)
     
  • FTSE 100

    8.385,63
    -38,57 (-0,46%)
     
  • CAC 40

    8.148,62
    -47,34 (-0,58%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.794,88
    +108,91 (+0,65%)
     

DAX-FLASH: Stabilisierungstendenzen vor dem Wochenende

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 unternimmt am Freitag einen weiteren Stabilisierungsversuch in einer bislang mauen Woche. Zwei Stunden vor dem Börsenstart taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex 0,11 Prozent höher auf 14 747 Punkte. In den USA war am Vortag der Technologiesektor abermals schwach, nachbörslich kamen aber die Quartalsberichte des Online-Händlers Amazon US0231351067 und des Chipkonzerns Intel US4581401001 am Markt gut an.

Der Dax steht auf Wochensicht aktuell leicht im Minus, aber über seinem zum Wochenauftakt markierten tiefsten Stand seit März bei 14 630 Punkten. Der Gaza-Krieg, teils hohe US-Staatsanleihe-Renditen und unterschiedlich gewertete Quartalsberichte aus den USA und Deutschland hatten belastet. Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), den Leitzins unverändert zu lassen, hatte indes am Vortag nicht überrascht.