Deutsche Märkte geschlossen

DAX-FLASH: Ruhiger Start am 'Hexensabbat' erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor dem großen Verfall an den Terminbörsen, dem so genannten Hexensabbat, zeichnet sich im Dax <DE0008469008> am Freitag ein recht stabiler Start ab: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start kaum verändert auf 12 294 Punkte. Tags zuvor hatte sich der Dax zunächst der Marke von 12 500 Punkten genähert, war dann jedoch einmal mehr in Richtung seiner 200-Tage-Linie bei aktuell 12 149 Punkten abgedreht. Einen Verlust von zeitweise anderthalb Prozent konnte er bis zum Handelsende dann aber eindämmen.

Geprägt war der Handelstag vom jähen Absturz der Wirecard-Aktie um zwischenzeitlich mehr als 71 Prozent nach abermaliger Verschiebung des Jahresabschlusses für 2019. Sollte der Zahlungsabwickler auch an diesem Freitag keinen testierten Abschluss präsentieren, droht die Kündigung von Krediten in Höhe von etwa zwei Milliarden Euro.

Die Lufthansa <DE0008232125> hat derweil ihren zunächst letzten Handelstag im Dax. In Folge des massiven Kurseinbruchs in der Corona-Krise steigen sie in den kleinen Bruder MDax ab und werden im Leitindex durch Deutsche Wohnen <DE000A0HN5C6> ersetzt.