Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1925
    -0,0054 (-0,45%)
     
  • BTC-EUR

    40.172,69
    +39,07 (+0,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

DAX-FLASH: Leitindex tut sich weiter schwer - Leichtes Minus erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> kommt wohl auch zu Beginn der neuen Woche nicht richtig in Gang. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,2 Prozent tiefer auf 13 964 Punkte. Vor zwei Wochen hatte der Dax bei 14 169 Punkten einen Rekord erreicht. Anschlusskäufe blieben jedoch aus und er trat zuletzt in Sichtweite auf der Stelle.

Auch die Wall Street ist auf Rekordniveau kraftlos. Besonders Technologiewerte tun sich schwer. Börsianer sehen den Markt im Spannungsfeld zwischen steigenden Zinsen und Optimismus angesichts der aufgehellten Corona-Lage.

Am Wochenende wurde bekannt, dass der Impfstoff von Biontech <US09075V1026> und Pfizer <US7170811035> einer unveröffentlichten Publikation zufolge auch vor einer Infektion mit dem Corona-Erreger schützen könnte. Bislang gab es nur Erkenntnisse, inwiefern das Mittel vor Erkrankungen schützt. Laut Angaben des israelischen Gesundheitsministeriums verhindert das Mittel nach der zweiten Impfung zu rund 99 Prozent schwere Krankheitsverläufe oder Todesfälle.