Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.930,32
    -24,16 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.955,01
    -11,67 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,84 (-1,24%)
     
  • Gold

    2.360,20
    -12,50 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,0646
    -0,0085 (-0,79%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.048,42
    -3.241,19 (-5,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    85,45
    +0,43 (+0,51%)
     
  • MDAX

    26.576,83
    -126,35 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.326,26
    -28,04 (-0,84%)
     
  • SDAX

    14.348,47
    -153,01 (-1,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.995,58
    +71,78 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    8.010,83
    -12,91 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,10 (-1,62%)
     

DAX-FLASH: Leitindex tritt weiter auf der Stelle - EZB-Signale erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) -Vor der Leitzinsentscheidung in der Eurozone dürfte der Dax DE0008469008 am Donnerstag weiter auf der Stelle treten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Beginn des Xetra-Handels wenige Punkte höher auf 17 720 Punkte. Am vergangenen Freitag hatte er bei 17 816 Punkten sein bisheriges Rekordhoch erreicht.

Die Europäische Zentralbank (EZB) dürfte ihren Leitzins laut überwiegender Expertenmeinung zum vierten Mal in Folge unverändert belassen. Bis September hatte sie ihre Leitzinsen wegen der stark gestiegenen Inflation rasch und deutlich auf das jetzige Niveau angehoben, seither aber stillgehalten. Die große Frage ist, wann die Zinsen sinken.

US-Notenbankchef Jerome Powell hatte tags zuvor bekräftigt, dass man es mit Zinssenkungen nicht eilig hat. Erst müsse man mehr Zutrauen gewinnen, dass die Inflation weiter und dauerhaft zurückgehe. Dem US-Aktienmarkt reichte dies für leichte Gewinne.