Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.426,56
    +405,11 (+1,19%)
     
  • Gold

    1.841,90
    +17,90 (+0,98%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    41.486,45
    +1.346,12 (+3,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.411,47
    +52,91 (+3,89%)
     
  • Öl (Brent)

    65,36
    +1,54 (+2,41%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.438,67
    +313,68 (+2,39%)
     

DAX-FLASH: Leitindex tritt weiter auf der Stelle

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem zähen Wochenstart kommt der Dax <DE0008469008> wohl auch am Dienstag zunächst kaum vom Fleck. Der Broker IG taxiert den Leitindex zwei Stunden vor der Xetra-Eröffnung mit leichtem Minus auf 15 285 Punkte. In der Vorwoche hatte er mit 15 501 Punkten seinen bisherigen Höchststand erreicht.

In den USA trat der Dow Jones Industrial <US2605661048> am Vorabend weiter auf der Stelle, während der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> ganz minimal ein weiteres Rekordhoch erklomm. Der breit gefasste Technologieindex Nasdaq Composite <XC0009694271> kratzte nach zweimonatiger Konsolidierung derweil wieder an seiner Bestmarke. In dieser Woche stehen Quartalsberichte einiger Schwergewichte auf dem Tableau, am heutigen Dienstag beispielsweise Alphabet <US02079K3059> und Microsoft <US5949181045>. Zudem warten die Anleger auf den US-Zinsentscheid am Mittwochabend.