Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 51 Minute
  • Nikkei 225

    28.707,79
    -156,53 (-0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,20 (+1,85%)
     
  • BTC-EUR

    42.753,53
    +1.090,82 (+2,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.031,89
    +88,72 (+9,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,65 (+1,55%)
     
  • S&P 500

    3.841,94
    +73,47 (+1,95%)
     

DAX-FLASH: Leitindex nimmt 14000 Punkte wieder in Angriff

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem jüngsten Rückschlag bis fast 13 800 Punkte nimmt der Dax <DE0008469008> am Dienstag die runde Marke von 14 000 Punkten wieder ins Visier. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn gut 0,3 Prozent höher auf eben 14 000 Punkte. Vor zwei Wochen hatte der Dax bei 14 169 Punkten einen Rekord erreicht, zeigt seither aber keinen klaren Trend.

"Am deutschen Aktienmarkt sehen wir weiterhin ein nervöses Hin und Her. Der Kampf zwischen Bullen und Bären tobt weiter", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Die Bullen schauen auf die Post-Covid-19 Zukunft, und die Bären sehen die Risiken wie die anhaltenden Lockdowns und die steigenden Zinsen."

Zur Vorsicht mahnt der immer massivere Rückschlag der US-Tech-Werte an der Nasdaq, der auch den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> mit herunter zieht. Michael McCarthy. Marktstratege von CMC Markets, sieht weniger das schon seit längerem immens hohe Bewertungsniveau als den Zinsanstieg als Problem. Es finde ein Umdenken statt: Aktien von Unternehmen mit hoher Schuldenlast oder langfristige Wachstumswetten ohne positiven Ergebnisse seien besonders verwundbar.