Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 4 Minuten
  • DAX

    14.160,65
    +120,85 (+0,86%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.725,70
    +17,98 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    31.391,52
    -143,99 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.722,50
    -11,10 (-0,64%)
     
  • EUR/USD

    1,2067
    -0,0020 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    42.716,84
    +1.952,32 (+4,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.028,96
    +40,86 (+4,14%)
     
  • Öl (Brent)

    60,70
    +0,95 (+1,59%)
     
  • MDAX

    31.874,75
    +112,54 (+0,35%)
     
  • TecDAX

    3.352,09
    -12,55 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.407,13
    +92,75 (+0,61%)
     
  • Nikkei 225

    29.559,10
    +150,93 (+0,51%)
     
  • FTSE 100

    6.664,10
    +50,35 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    5.842,33
    +32,60 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.358,79
    0,00 (0,00%)
     

DAX-FLASH: Leitindex lauert auf Rekordhoch - US-Arbeitsmarktbericht im Fokus

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der starken Woche nimmt der Dax <DE0008469008> am Freitag Kurs auf das Rekordhoch von 14 131 Punkten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex etwa zwei Stunden vor dem Handelsstart mit 14 090 Punkten rund 0,2 Prozent über dem Vortagesniveau. Mit einem Wochenplus von über 4,5 Prozent machte der Dax in den vergangenen vier Handelstagen den Rückschlag aus der Vorwoche wett.

Neue, wenn auch knappe Rekorde im marktbreiten US-Index S&P 500 <US78378X1072> und den Kursbarometer der Technologiebörse Nasdaq halten die Stimmung hoch. "Dabei fällt das Argument mit dem Mangel an Alternativen zumindest in den USA mehr und mehr weg", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. 30-jährige Staatsanleihen notierten jenseits des Atlantiks nur noch knapp unter der Zwei-Prozent-Marke. Damit werden Renten mehr und mehr wieder zu einer Alternative zu Aktien.

Der Experte warf zudem einen warnenden Blick auf das Bewertungsniveau: "Wer jetzt einsteigt, ist darauf angewiesen, dass sich die Unternehmensgewinne mindestens so schnell und stark erholen wie aktuell erwartet. Andernfalls droht an den Börsen Ungemach in Form von Kursverlusten", so Altmann.

Gespannt warten die Anleger am Nachmittag auf den US-Arbeitsmarktbericht. "Nach dem positiven ADP-Bericht Mitte der Woche sind die Erwartungen hoch", sagte Experte Altmann.