Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.476,43
    -32,76 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.257,98
    +16,86 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.926,01
    -127,93 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.877,60
    -53,20 (-2,76%)
     
  • EUR/USD

    1,0803
    -0,0108 (-0,9938%)
     
  • BTC-EUR

    21.638,56
    -544,40 (-2,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    535,45
    -1,41 (-0,26%)
     
  • Öl (Brent)

    73,16
    -2,72 (-3,58%)
     
  • MDAX

    29.778,59
    -30,33 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.338,57
    +2,59 (+0,08%)
     
  • SDAX

    13.494,83
    -5,62 (-0,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.901,80
    +81,64 (+1,04%)
     
  • CAC 40

    7.233,94
    +67,67 (+0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.006,96
    -193,86 (-1,59%)
     

DAX-FLASH: Leichtes Minus erwartet - Insgesamt wenig Bewegung

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 bleibt nach dem starken Jahresstart auf Richtungssuche. Am Mittwoch taxiert der Broker IG den deutschen Leitindex knapp zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start 0,2 Prozent tiefer auf 15 070 Punkte. Vor einer Woche hatte der Dax mit 15 269 Punkten einen Höchststand seit Februar 2022 erreicht, und dabei im noch jungen Jahr fast 10 Prozent gewonnen. In der anschließenden Korrektur konnte die Marke von 15 000 Punkten bisher nur mit Mühe verteidigt werden.

In den USA geriet vor allem die kraftvolle Erholung der Technologiewerte am Vorabend etwas ins Stocken. Für frische Impulse könnte am Vormittag in Europa möglicherweise der Ifo-Index sorgen.