Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.816,90
    -18,90 (-1,03%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    35.291,23
    -53,05 (-0,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

DAX-FLASH: Leichte Verluste erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem stabilen Vortag zeichnet sich im Dax <DE0008469008> am Donnerstag ein zögerlicher Start ab. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Handelsbeginn 0,2 Prozent tiefer auf 15 765 Punkte. Mit seinem Rekord von gut 15 810 Punkten hatte der Dax den vorherigen Höchststand vom Montag leicht übertroffen. Letztlich tut sich nach dem starken Wochenauftakt wenig im Dax.

Gleiches gilt für den US-Handel trotz eines weiteren Rekordes im marktbreiten S&P 500 <US78378X1072>. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> bleibt weiter hinter dem bisherigen Höchststand aus dem Mai zurück. In Asien zeigt sich am Morgen nach Wachstumsdaten aus China ein durchwachsenes Marktbild. Chinas Wirtschaftswachstum hat sich im zweiten Quartal nach dem Rekordstart ins Jahr etwas verlangsamt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.