Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,87 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.797,30
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0531
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    16.164,04
    -7,56 (-0,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,33
    +2,91 (+0,72%)
     
  • Öl (Brent)

    80,34
    -0,88 (-1,08%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,14 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,75 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.777,90
    -448,18 (-1,59%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    -2,26 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,95 (-0,18%)
     

DAX-FLASH: Leichte Gewinne - US-Zinswende geht wohl in die Zielgerade

FRANKFURT (dpa-AFX) -Nach der robusten Reaktion der Wall Street auf das Protokoll der jüngsten Notenbanksitzung der Fed zeichnet sich auch im Dax DE0008469008 am Donnerstag ein positiver Start ab. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Handelsstart 0,2 Prozent höher auf 14 460 Punkte. Er liegt damit nur knapp unter dem Höchststand seit Anfang Juni, den er am Dienstag bei 14 485 Punkten erreicht hatte.

Dow Jones und S&P 500 gingen auf dem höchsten Niveau seit August und September in die Feiertagspause für "Thanksgiving". Das Protokoll der November-Sitzung der US-Notenbank Fed habe gezeigt, dass die meisten Fed-Mitglieder das Tempo der Zinswende so schnell wie möglich bremsen wollen, hieß es bei der Credit Suisse. Im Dezember zeichne sich eine Erhöhung des Leitzinses um 0,50 Prozentpunkte ab, nachdem die Fed zuletzt viermal in Folge um 0,75 Prozent erhöht hatte. Die Credit Suisse geht davon aus, dass die Fed ihre Zinserhöhungen letztlich noch insgesamt von aktuell 3,75 bis 4,0 Prozent auf 4,75 bis 5,0 Prozent fortführen wird.