Deutsche Märkte geschlossen

DAX-FLASH: Keine Erholung in Sicht wegen Virus-Ausbreitung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Furcht vor den Folgen der weltweiten Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verstärkt den Druck auf den deutschen Aktienmarkt. Auch nach seinem Vortagesrutsch auf das tiefste Niveau seit Oktober 2019 zeichnet sich am Mittwoch für den Dax <DE0008469008> erst einmal keine Erholung ab. So taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Handelsstart 0,46 Prozent tiefer auf 12 732 Punkte.

In New York waren die Kurse am Dienstag abermals auf Talfahrt gegangen und auch in Asien gab es am Morgen Verluste. Derweil gibt es in Deutschland weitere Coronavirus-Infektionen, auch in Brasilien gibt es einen ersten Fall. Das in Europa besonders betroffene Italien fürchtet durch die Viruskrise den Sturz in die Rezession. Die Credit Suisse rät Anlegern, Aktienanlagen angesichts der steigenden Schwankungen am Markt abzusichern.