Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 37 Minuten

DAX-FLASH: Kaum verändert vor US-Arbeitsmarktbericht

FRANKFURT (dpa-AFX) -Vor dem wichtigen US-Arbeitsmarktbericht zeichnet sich im Dax DE0008469008 am Freitag kein frischer Schwung ab. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Xetra-Start zehn Punkte tiefer auf 12 460 Punkte. Dank des starken Wochen- und Monatsbeginns liegt der Dax auf Wochensicht noch 2,9 Prozent im Plus.

Auch an der Wall Street gab es tags zuvor nach der Erholungsrally den Rückschlag, der in Europa bereits am Mittwoch begonnen hatte. Vor dem US-Arbeitsmarktbericht für September hätten die Anleger ihre Risiken etwas zurückgefahren, hieß es bei der Commerzbank. Die Signale aus den Reihen der US-Notenbank sprächen weiter klar gegen einen Höhepunkt der Zinswende im Jahr 2023 - oder sogar Zinssenkungen. Von entsprechenden Hoffnungen angesichts schwacher Wirtschaftsdaten hatte zuletzt die Erholungsrally gelebt.

Technologiewerte könnten angesichts neuer Enttäuschungen von AMD US0079031078 und Samsung KR7005930003 einen schweren Stand haben. Der Branchenindex Stoxx Europe 600 Technology EU0009658921 hatte sich zuletzt um mehr als zehn Prozent von seinem am Montag erreichten Tief seit zwei Jahren abgesetzt.