Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 27 Minuten
  • DAX

    12.524,46
    -146,02 (-1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.449,27
    -35,21 (-1,01%)
     
  • Dow Jones 30

    30.316,32
    +825,43 (+2,80%)
     
  • Gold

    1.722,00
    -8,50 (-0,49%)
     
  • EUR/USD

    0,9912
    -0,0074 (-0,74%)
     
  • BTC-EUR

    20.218,82
    -72,48 (-0,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    453,47
    +8,03 (+1,80%)
     
  • Öl (Brent)

    86,57
    +0,05 (+0,06%)
     
  • MDAX

    23.064,65
    -434,15 (-1,85%)
     
  • TecDAX

    2.800,57
    -30,91 (-1,09%)
     
  • SDAX

    10.846,77
    -200,54 (-1,82%)
     
  • Nikkei 225

    27.120,53
    +128,32 (+0,48%)
     
  • FTSE 100

    7.029,87
    -56,59 (-0,80%)
     
  • CAC 40

    5.992,86
    -46,83 (-0,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.176,41
    +360,97 (+3,34%)
     

DAX-FLASH: Weitere Gewinne erwartet - US-Inflationsdaten wirken positiv nach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Hoffnung auf nachhaltig abnehmenden Inflationsdruck in den USA wirkt am Donnerstag auch in Europa nach: Der Broker IG taxiert den Dax <DE0008469008> zweieinhalb Stunden vor Xetra-Start gut ein halbes Prozent höher auf 13 780 Punkte. Damit nähert er sich dem Hoch seit Mitte Juni bei 13 792 Punkten aus der Vorwoche. Der US-Leitindex war mit einem Sprung über die exponentielle 200-Tage-Linie am Vorabend bereits auf das Niveau von Anfang Mai voran gelaufen.

Im Juli hatte sich die US-Inflation deutlich stärker von ihrem Höchststand seit über 40 Jahren entfernt als erwartet. Nach dieser Nachricht am Vortag stieg die Risikofreude der Anleger deutlich und ließ auch am Morgen in Asien nicht nach. Börsianer hoffen, dass die US-Notenbank bei geringerer Teuerung ein gemäßigteres Tempo in ihrer Zinswende gehen wird. Zinsfutures zeigten nach den Daten, dass die Erwartung an einen weiteren großen Zinsschritt von 0,75 Prozentpunkte im September deutlich gesunken ist, sagte einer. Zuletzt hatte die Fed im Juli den Leitzins um 0,75 Punkte erhöht.