Deutsche Märkte geschlossen

DAX-FLASH: Deutlich stabilisiert erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Ende einer bisher schwachen Woche zeichnet sich für den Dax <DE0008469008> am Freitag eine Stabilisierung ab. Der Broker IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor Handelsbeginn gut ein Prozent höher auf 12 647 Punkte. Mit 12 434 Punkten war der Dax tags zuvor schon wieder auf dem Weg zum Vorwochentief seit März, bevor er sich letztlich etwas fangen konnte. Die bisherige Wochenbilanz ist mit fast 4 Prozent Minus aber immer noch sehr schwach.

"Auf den Ausverkauf folgt auch diesmal der Erholungsversuch", kommentierte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Zum einen sind es die klassischen Schnäppchenjäger, die auf dem aktuellen Kursniveau günstige Einstiegschancen wittern. Es sind aber auch Erleichterungskäufe, weil Mario Draghi nach der Ablehnung seines Rücktrittsgesuchs auch heute Morgen noch italienischer Premierminister ist."

Neben diesem für Europa wichtigen Thema verweist Altmann auf die erstmals seit dem ersten Quartal 2020 wieder gesunkene Wirtschaftsleistung in China als Gesprächsstoff. Das sei aber "ein bewusster Wirtschaftsrückgang, den die chinesische Führung im Rahmen ihrer Zero-Covid-Strategie in Kauf nimmt". Für Schwankungen könne zudem der Optionsverfall an den Terminbörsen sorgen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.