Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 33 Minuten
  • Nikkei 225

    27.788,94
    +11,04 (+0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,88 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    16.295,56
    +95,06 (+0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    407,55
    +6,13 (+1,53%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,90 (-0,18%)
     
  • S&P 500

    4.071,70
    -4,87 (-0,12%)
     

DAX-FLASH: Dax stabil - US-Arbeitsmarktdaten entscheiden über Wochenausgang

FRANKFURT (dpa-AFX) -Vor dem US-Arbeitsmarktbericht für Oktober als konjunkturellem Highlight der zu Ende gehenden Börsenwoche dürfte sich am deutschen Aktienmarkt zum Auftakt nicht viel tun. Nach zwei schwachen Tagen zeichnet sich am Freitagmorgen zumindest eine Stabilisierung ab: Der Broker IG taxierte den Leitindex Dax DE0008469008 rund zwei Stunden vor dem Xetra-Handel 0,4 Prozent höher auf 13 187 Punkte. Im Verlauf dieser Börsenwoche steht für den Dax damit ein Minus von knapp einem halben Prozent zu Buche.

Experten zufolge dürfte die Zahl der neu geschaffenen Stellen in den USA im Oktober deutlich weniger zugenommen haben als in den Vormonaten. "Ein schwächerer Arbeitsmarktbericht muss an den Börsen aber nicht zwingend schlecht ankommen", schrieb Thomas Altmann, Analyst beim Vermögensverwalter QC Partners. Denn eine weniger stark boomende Beschäftigung könnte es der US-Notenbank ermöglichen, im Dezember die Zinsen nicht mehr so stark anzuheben wie zuletzt.

Eben diese Hoffnung hatte den Dax im Oktober von Kursen um 12 000 Punkte bis Anfang November auf über 13 400 Zähler nach oben getrieben. Zuletzt hatte der Leitindex jedoch geschwächelt, belastet von der Aussicht auf langfristig hohe Zinsen.