Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.462,19
    +230,90 (+1,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.808,86
    +68,55 (+1,83%)
     
  • Dow Jones 30

    33.212,96
    +575,77 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.857,30
    +3,40 (+0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0739
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    26.864,67
    -348,80 (-1,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    625,79
    -3,71 (-0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    115,07
    +0,98 (+0,86%)
     
  • MDAX

    29.749,55
    +319,28 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    3.178,93
    +82,39 (+2,66%)
     
  • SDAX

    13.695,42
    +145,83 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.781,68
    +176,84 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.585,46
    +20,54 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.515,75
    +105,17 (+1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.131,13
    +390,48 (+3,33%)
     

DAX-FLASH: Dax holt Wochenverlust auf

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Vortageserholung am deutschen Aktienmarkt scheint am Freitag anzudauern. Der Broker IG taxierte den Dax <DE0008469008> zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit einem Zuwachs von 1,12 Prozent auf 14 136 Punkte. Damit hätte der deutsche Leitindex seine in dieser Woche aufgelaufenen Verluste wettgemacht. Für den Monat April zeichnet sich allerdings noch eine negative Bilanz ab.

"Die Stimmung hellt sich zum Ende der Woche hin auf", schrieb der Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. "Einige werden mutiger. Der bisher ordentliche Verlauf der Berichtssaison lockt einige zurück in Aktien".

Stützend wirkt der am Vortag deutlich positive Verlauf an den New Yorker Börsen. Dort gab es nachbörslich noch Unternehmenszahlen vom Online-Händler Amazon <US0231351067> und dem iPhone-Hersteller Apple <US0378331005>. "Mit Amazon hat die laufende US-Berichtssaison ihre zweite ganz große Enttäuschung", schrieb dazu Experte Altmann. Die Anleger steckten dies aber erstaunlich gut weg und erfreuten sich stattdessen am Gewinn von Apple.

In Deutschland geht es am Freitag in der Berichtssaison weiter mit Quartalszahlen des Chemiekonzerns BASF <DE000BASF111> und des Triebwerkherstellers MTU <DE000A0D9PT0> aus dem Dax.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.