Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 40 Minute

DAX-FLASH: Dax gibt vor möglicher Lockdown-Verschärfung weiter nach

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Angesichts einer sich abzeichnenden Verlängerung und Verschärfung des Lockdowns in Deutschland scheuen Anleger auch zu Wochenbeginn das Risiko. So steht der Dax <DE0008469008> nach seinen deutlichen Verlusten am vergangenen Freitag weiter unter Druck, der Broker IG taxierte ihn knapp zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit minus 0,21 Prozent auf 13 759 Punkten.

Bund und Länder beraten an diesem Dienstag über weitere Corona-Beschränkungen. Es wird damit gerechnet, dass weitere Maßnahmen ergriffen werden. "Die Anleger hinterfragen jetzt einmal mehr, ob die aktuellen Börsenkurse tatsächlich gerechtfertigt sind", erklärte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners am Morgen. 14 000 Punkte seien jedenfalls erst einmal Geschichte.

Impulse aus den USA fehlen an diesem Montag. Zwei Tage vor der Amtseinführung des designierten US-Präsidenten Joe Biden wird am Martin Luther King Day in den Vereinigten Staaten nicht gehandelt.