Deutsche Märkte geschlossen

DAX-FLASH: Dax etwas erholt vor Zinsentscheid der US-Notenbank

FRANKFURT (dpa-AFX) - Wenige Stunden vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank dürfte der Dax <DE0008469008> am Mittwoch einen weiteren Erholungsversuch starten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,85 Prozent höher auf 13 542 Punkte. Zeitgleich signalisieren auch die US-Futures eine Stabilisierung. Die Nervosität bleibt aber hoch.

Laut dem Marktbeobachter Michael Hewson von CMC Markets ist es die große Frage, ob die US-Notenbank den Zins um 0,50 Prozentpunkte oder gleich um 0,75 Punkte anheben wird. Der für Aktienanleger schlechtere Fall könnte in den Kursen aber schon vorweggenommen sein, glaubt man Experten. Die Commerzbank etwa schrieb am Morgen, es werde bereits der große Zinsschritt eingepreist - nicht nur dieses Mal, sondern vielleicht auch im Juli.

Nachdem die mit der hohen Inflation verbundenen Zins- und Konjunktursorgen den Dax binnen weniger Tage schon 1400 Punkte gekostet haben, kommen zur Wochenmitte wieder ermutigende Nachrichten aus China mit Zahlen aus der Industrie und dem Einzelhandel, die laut Hewson leicht über den Markterwartungen lagen. Wie schon den ganzen Juni zeigten China-Aktien vor diesem Hintergrund im internationalen Vergleich relative Stärke.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.