Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 52 Minuten

DAX-FLASH: Corona-Angst dominiert - Oktober-Gewinn aufgezehrt

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt geht die Angst um vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus und daraus resultierend erneut scharfen Einschnitten für die Wirtschaft. Marktexperten schließen inzwischen auch einen erneuten Lockdown in Europa nicht mehr aus.

Der Dax <DE0008469008> reagierte darauf am Donnerstag mit deutlichen Verlusten von zuletzt gut drei Prozent auf 12 641,95 Punkten. Er rutschte somit unter die Kurslücke von Anfang Oktober bei 12 690 Punkten, womit sich das charttechnische Bild für den Leitindex weiter eintrübte.

War der Oktober bis zum Vortag noch ein erfolgreicher Börsenmonat für den Dax, steht inzwischen seit Monatsanfang ein Minus zu Buche. Auch europaweit notierten die Börsen am Donnerstag tief im Minus: Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex der Eurozone verlor bislang mehr als zweieinhalb Prozent.

"Die Hoffnung schlägt in Angst um", kommentierte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets die Lage. "Angst, dass sich das Konjunkturpaket in den USA immer weiter verzögert, die Brexit-Gespräche nicht vorangehen und Impfstoff-Tests gestoppt werden müssen - und gleichzeitig die Infektionszahlen in Europa rasant steigen."