Suchen Sie eine neue Position?

DAX beendet Handel klar im Minus

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
QGEN25,15-0,350
^TECDAX1.618,51-35,82
IFX.DE11,23-0,33
FSNUF60,505161+0,000038
FME.DE77,60-2,76

Frankfurt/Main (dapd). Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag gleich unter mehreren Enttäuschungen gelitten. Bis Handelsschluss verlor der Leitindex DAX knapp 0,7 Prozent auf 7.676 Punkte. Auch die Nebenwerte beendeten den Tag mit Einbußen. So gab der MDAX (Xetra: ^MDAXI - Nachrichten) 0,4 Prozent auf 12.268 Zähler nach, der TecDAX (Xetra: ^TECDAX - Nachrichten) schloss 1,1 Prozent schwächer bei 859 Punkten. Bereits am Morgen hatten die erwartet schwächeren Wachstumszahlen der deutschen Wirtschaft für 2012 die Märkte belastet.

Auch der Euro gab im Tagesverlauf weiter nach. Hatten Händler am Morgen noch 1,3367 Dollar gezahlt, notierte die Gemeinschaftswährung gegen 17.50 Uhr bei 1,3338 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte ihren Referenzkurs am Nachmittag bereits um 0,1 Prozent auf 1,3327 Dollar gesenkt.

Schwächer zeigten sich auch die US-Börsen. Bis zum Abend (MEZ) büßten an der New Yorker Wall Street der Dow-Jones-Index 0,1 Prozent auf 13.494 Punkte ein, der technologieorientierte Nasdaq gab 0,5 Prozent auf 3.103 Zähler ab.

Größter DAX-Verlierer des Tages waren Aktien des Softwarekonzerns SAP. Obwohl das Walldorfer Unternehmen vorzeitig einen Rekordumsatz für das abgelaufene Jahr vermeldete, waren die Anleger von den Zahlen enttäuscht. Das Papier rutschte bis Handelsschluss um 3,9 Prozent auf 58,70 Euro ab. Ebenfalls verkauft wurden Anteile von RWE (Xetra: 703712 - Nachrichten) und Lufthansa (Xetra: 823212 - Nachrichten) , die 3,1 beziehungsweise 2,3 Prozent abgaben.

An die Spitze des Index setzten sich Infineon (Xetra: 623100 - Nachrichten) , die 2,3 Prozent auf 6,64 Euro zulegten. Gefragt waren auch Fresenius (Other OTC: FSNUF - Nachrichten) und Fresenius Medical Care (Xetra: 578580 - Nachrichten) , die sich um jeweils knapp 0,9 Prozent verteuerten.

Den MDAX dominierten Aktien des Baukonzerns Hochtief, die sich um 4,9 Prozent auf 47,71 Euro verteuerten. Brenntag (Xetra: A1DAHH - Nachrichten) legten 1,5 und Südzucker (Xetra: 729700 - Nachrichten) 1,4 Prozent zu. Verlierer des Tages waren Wacker Chemie (Xetra: WCH888 - Nachrichten) mit einem Abschlag von 4,4 Prozent auf 56,36 Euro. Ebenfalls am unteren Ende der Liste fanden sich Aareal Bank (Xetra: 540811 - Nachrichten) und TUI (Xetra: TUAG00 - Nachrichten) mit einem Minus von je 2,6 Prozent.

Den TecDAX führten Anteile des Windanlagenbauers Nordex mit einem Kursplus von 1,7 Prozent auf 4,02 Euro an. Daneben griffen Anleger bei Carl Zeiss Meditec (Xetra: 531370 - Nachrichten) und Qiagen (NasdaqGS: QGEN - Nachrichten) zu, die 0,4 und 0,3 Prozent gewannen. Dagegen rutschten Kontron (Xetra: 605395 - Nachrichten) mit einem Minus von 5,8 Prozent auf 4,49 Euro ans Ende des Index. Ebenfalls klar in der Verlustzone schlossen Aixtron mit einem Abschlag von 3,3 und SMA Solar mit einem Minus von 3,1 Prozent.

dapd