Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    52.398,00
    -724,12 (-1,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

DAX 40 – Dies sind meine zwei Favoriten unter den Neuaufsteigern

·Lesedauer: 3 Min.

Seit dieser Woche (Stand 22.09.21, gilt für alle Angaben) umfasst der DAX nicht mehr nur 30, sondern 40 Mitglieder. Die zehn neuen Unternehmen sollen dafür sorgen, dass der bedeutendste deutsche Aktienindex die deutsche Wirtschaft umfassender abbildet. Mir gefällt die Erweiterung gut, da die zehn Neulinge im Durchschnitt wachstumsstärker und weniger zyklisch als die DAX-30-Konzerne sind. Die folgenden zwei Neuaufsteiger sind meine Favoriten.

Puma

Mein erster Favorit ist der Sportartikelhersteller Puma (WKN: 696960). An dem Unternehmen gefällt mir besonders, dass es von der wachsenden Nachfrage nach Sportartikeln profitiert und dabei stärker als seine großen Konkurrenten Nike und Adidas wächst. Seit Jahren kennen die globalen Umsätze mit Sportschuhen und Sportbekleidung nur eine Richtung: aufwärts. Dieser Trend soll sich laut Research Dive fortsetzen. Dies hat vor allem zwei Gründe: Immer mehr Menschen achten auf einen aktiven Lebensstil und auch im Alltag und Beruf werden vermehrt sportliche Kleidung und Schuhe getragen. Puma profitiert davon und hat sich operativ und vom Aktienkurs besser entwickelt als seine großen Konkurrenten.

Im Jahr 2020 war das Unternehmen stark von der Corona-Pandemie betroffen. Umsätze und Gewinne sanken. In diesem Jahr kehrte der Sportartikelhersteller jedoch schon wieder in die Erfolgsspur zurück. Im letzten Quartal stieg der währungsbereinigte Umsatz um 96 % gegenüber dem schwachen Vorjahresquartal. Ich gehe davon aus, dass Puma bereits in diesem Jahr wieder an die Rekordergebnisse aus 2019 anknüpfen kann. Ein wichtiger Erfolgsfaktor des Unternehmens ist seine Marke. Puma hat sich das Ziel gesetzt, die „schnellste Sportmarke der Welt“ zu werden. Der Konzern geht viele Kooperationen ein und steigert seinen Markenwert laufend, im letzten Jahr um 30 %.

Bezogen auf den erwarteten Gewinn in 2021 liegt das KGV bei 58. Die Aktie ist somit hoch bewertet, obwohl der Aktienkurs ausgehend vom Allzeithoch Anfang August etwas gesunken ist. Ich glaube jedoch daran, dass das Unternehmen aufgrund seiner starken Marke und der weiter steigenden Nachfrage nach Sportartikeln in diese Bewertung hineinwachsen kann.

Siemens Healthineers

Mein zweiter Favorit unter den Neuaufsteigern ist das Medizintechnik-Unternehmen Siemens Healthineers (WKN: SHL100). Das Spin-off von Siemens entwickelt und vertreibt unterschiedlichste medizinische Geräte wie Ultraschallsysteme, Computertomographen, Röntgengeräte, Produkte zur Labordiagnostik und viele weitere. Zudem verdient der Konzern kontinuierlich an Wartungen und Verbrauchsmaterialien dieser Geräte. Seit der im April abgeschlossenen 16,4 Mrd. US-Dollar schweren Übernahme von Varian ist Siemens Healthineers auch im Bereich Krebsbehandlung, insbesondere der Strahlentherapie, stark vertreten.

Die Umsätze und Gewinne steigen seit vielen Jahren kontinuierlich. Nur im Jahr 2020 gab es coronabedingt einen leichten Rückgang. Grund hierfür war das niedrigere Testaufkommen für Routineuntersuchungen während der Pandemie. In diesem Jahr steuert der Konzern jedoch wieder auf ein neues Rekordergebnis zu. Im letzten Quartal stieg der Umsatz um 39 % gegenüber dem eher schwachen Vorjahresquartal, das Ergebnis je Aktie legte gar um 84 % zu. Alle Geschäftsbereiche entwickelten sich sehr gut, wobei sich der Umsatz im Bereich Diagnostics aufgrund einer hohen Nachfrage nach Corona-Antigen-Schnelltests sogar verdoppelte.

Mir gefällt, dass das Unternehmen aus Erlangen in vielen Bereichen eine dominante Marktposition innehat und ein Großteil der Umsätze aus wiederkehrenden Geschäften stammt. Ähnlich wie bei Sportartikeln soll auch der Gesamtmarkt für medizinische Geräte in den nächsten Jahren weiter wachsen – laut Facts & Factors mit 5 % p.a. Daher finde ich das erwartete KGV von 30 (bezogen auf das Geschäftsjahr 2021) nicht zu hoch.

Der Artikel DAX 40 – Dies sind meine zwei Favoriten unter den Neuaufsteigern ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Hendrik Vanheiden besitzt Aktien von Adidas, Puma und Siemens Healthineers. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Nike.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.