Deutsche Märkte geschlossen

DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen: DATA MODUL mit starker Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal

DGAP-News: DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen: DATA MODUL mit starker Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal
05.08.2022 / 09:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

DATA MODUL mit starker Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal

›         Auftragseingang mit 82,3 Mio. Euro um 26,7% über Vorjahresquartal

›         Umsatzsteigerung um 48,5% auf 65,2 Mio. Euro gegenüber Vorjahr (43,9 Mio. Euro)

›         EBIT-Anstieg um 233,3% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 6,0 Mio. Euro

›         Auftragsbestand um 21,2% gesteigert und mit 195,5 Mio. Euro auf Rekordniveau

München, 5. August 2022 – DATA MODUL konnte die erfolgreiche Geschäftsentwicklung des ersten Quartals weiter fortsetzen und das zweite Quartal mit deutlichen Steigerungen in Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal abschließen. Die Geschäftsaussichten sind bei einem Anstieg des Auftragseingangs im 2. Quartal von 26,7% im Vergleich zum Vorjahresquartal und einem Gesamtwert von 82,3 Mio. Euro weiter positiv. Dem folgend stieg der Auftragsbestand deutlich um 21,2% auf 195,5 Mio. Euro. Die Umsatzrealisierung konnte durch die strategisch vorausschauende Materialbeschaffung der Vorquartale deutlich um 48,5% auf einen Quartalswert von 65,2 Mio. Euro gesteigert werden. Das EBIT der DATA MODUL Gruppe erreichte aufgrund der verbesserten Umsatzentwicklung sowie des anhaltend strikten Kostenmanagements in Q2 einen Anstieg von 233,3% auf einen Gesamtwert von 6,0 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal. Die EBIT-Rendite liegt dabei mit 9,2% (i.Vj. 4,1%) ebenfalls deutlich über dem Vorjahresquartal.

Konzernkennzahlen

In TEUR

 

Q2 2022

 

Q2 2021

 

Veränderung

Umsatz

 

65.215

 

43.912

 

48,5%

Auftragseingang

 

82.291

 

64.967

 

26,7%

Auftragsbestand

 

195.458

 

161.290

 

21,2%

EBIT

 

5.969

 

1.791

 

233,3%

EBIT-Rendite

 

9,2%

 

4,1%

 

124,4%

Periodenergebnis

 

3.564

 

1.730

 

106,0%

Ergebnis pro Aktie (in EUR)

 

1,01

 

0,49

 

106,0%

Ausblick

Auch DATA MODUL befindet sich in unsicheren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen durch die spürbaren Auswirkungen des Russland-Ukraine-Krieges auf die Weltwirtschaft. Aufgrund der langfristigen und konsequenten Umsetzung des Strategieprogramms ist der Konzern jedoch vorbereitet für angespannte wirtschaftliche Rahmenbedingungen und blickt selbstbewusst in die Zukunft. Auf Basis der aktuellen Auftragslage erwartet der Vorstand ein insgesamt erfolgreiches Geschäftsjahr 2022 und hat die Jahresprognose mit ad-hoc Mitteilung vom 19. Juli 2022 dementsprechend angepasst.

 


05.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen

Landsberger Straße 322

80687 München

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 89 56017-105

Fax:

+49 (0) 89 56017-102

E-Mail:

investor-relations@data-modul.com

Internet:

www.data-modul.com

ISIN:

DE0005498901

WKN:

549890

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1413811


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.