Deutsche Märkte geschlossen

Dat Backhus hat neuen Investor - Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu

·Lesedauer: 1 Min.

HAMBURG (dpa-AFX) - Die insolvente Hamburger Bäckereikette Dat Backhus ist ihrer Rettung einen großen Schritt nähergekommen. Die Gläubigerversammlung habe am Mittwoch den Insolvenzplan einstimmig gebilligt, teilte ein Sprecher von Insolvenzverwalter Stefan Denkhaus mit. Damit sei der Weg für den Einstieg eines neuen Gesellschafters, der Berliner Beteiligungsgesellschaft Precapital Partners, geebnet. Voraussichtlich zum Monatsende werde das Insolvenzverfahren aufgehoben.

Dat Backhus bleibt demnach mit seinen rund 1050 Arbeitnehmern in 93 Filialen sowie zwei Produktionsstandorten im Großraum Hamburg erhalten. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der Betriebsrat sowie die Vermieter hätten erhebliche Sanierungsbeiträge geleistet. "Ich freue mich, dass trotz des erneuten Lockdowns und der damit einhergehenden Umsatzeinbrüche das Ende des Insolvenzverfahrens und der Einstieg des neuen Gesellschafters erfolgreich über die Bühne gehen werden", sagte Denkhaus.

Das Traditionsunternehmen hatte nach coronabedingten Umsatzeinbrüchen insbesondere im Café-Geschäft im April beim Amtsgericht Hamburg einen Insolvenzantrag gestellt. Zu dem Zeitpunkt hatte Dat Backhus noch 119 Bäckerei-Fachgeschäfte mit rund 1200 Mitarbeitern. Im Zuge des Insolvenzverfahrens war das Filialnetz neu strukturiert worden.