Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 2 Minuten
  • DAX

    12.446,29
    -111,35 (-0,89%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.156,00
    -24,70 (-0,78%)
     
  • Dow Jones 30

    28.210,82
    -97,97 (-0,35%)
     
  • Gold

    1.920,30
    -9,20 (-0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,1854
    -0,0013 (-0,11%)
     
  • BTC-EUR

    10.808,95
    +1.479,54 (+15,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    257,26
    +12,37 (+5,05%)
     
  • Öl (Brent)

    40,17
    +0,14 (+0,35%)
     
  • MDAX

    26.887,01
    -278,34 (-1,02%)
     
  • TecDAX

    3.024,63
    -37,69 (-1,23%)
     
  • SDAX

    12.277,79
    -243,36 (-1,94%)
     
  • Nikkei 225

    23.474,27
    -165,19 (-0,70%)
     
  • FTSE 100

    5.759,70
    -16,80 (-0,29%)
     
  • CAC 40

    4.818,42
    -35,53 (-0,73%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.484,69
    -31,80 (-0,28%)
     

Das steckt wirklich hinter Aldis anrüchigen Hockern

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Das Foto eines Produktes, das Aldi momentan verkauft, hat am Mittwoch bei vielen Internetnutzern für Stirnrunzeln geführt. Es scheint nämlich einen ziemlich anrüchigen Namen zu haben.

Athens, Georgia, USA - May 8, 2012:  Aldi Food Market  is a German-based discount supermarket chain which currently operates more than 1,150 stores in the U.S. and about 8,133 worldwide.
Ein Produkt sorgt bei Kunden von Aldi für Stirnrunzeln. (Bild: Getty Images)

Das Foto eines Fußhockers, der momentan bei Aldi verkauft wird, ist viral gegangen, nachdem Kunden den ziemlich ungewöhnlichen Namen entdeckt hatten: Der „Blow-Job-Hocker“.

Dieses Foto hat Mitte der Woche das Internet zum Explodieren gebracht. Aldi sagt allerdings, dass es mit Photoshop bearbeitet wurde. Foto: Getty Images/Mit freundlicher Genehmigung
Dieses Foto hat Mitte der Woche das Internet zum Explodieren gebracht. (Bild: Getty Images)

Von Aldi gab es anfangs keine Reaktion auf das nicht-jugendfreie Produkt, sodass die Internetnutzer ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten. Allerdings hat die Supermarktkette jetzt bestätigt, dass es sich bei dem Bild um eine Fälschung handelt.

Es wird viele Kunden enttäuschen, die sich selbst einen dieser ganz besonderen Hocker zulegen wollten, aber Aldi gab an, dass es kein derartiges Produkt in den internationalen Filialen gebe. Das Foto sei mit Photoshop bearbeitet worden.

Beliebter als Aldi und Lidl: Das ist der neue Platzhirsch unter den Lebensmittelhändlern

Ursprünglich wurde das Foto auf einer Facebook-Seite für Aldi-Fans gepostet. Der Urheber des Beitrages bleibt dabei, dass ihm ein Verwandter in Spanien das Bild geschickt habe.

Allerdings sind die Schilder im Laden auf Englisch, was es eher unwahrscheinlich macht, dass das Foto in Spanien gemacht wurde, wie anfangs behauptet. Es bleibt aber unklar, ob ein Fremder im Laden die Schilder ausgetauscht hat oder ob Photoshop-Magie im Spiel war.

Die echten Hocker wurden in den britischen Filialen als „Kunstfell-Hocker“ verkauft. Foto: Instagram/highstreettohome
Die echten Hocker wurden in den britischen Filialen als „Kunstfell-Hocker“ verkauft. (Bild: Instagram/highstreettohome)

Ob in den Filialen oder im Internet, Aldi bestätigt, dass sie nie „Blow-Job-Hocker“ verkauft haben. Wir gehen mal davon aus, dass sie es wohl auch in Zukunft nicht geplant haben.

Es scheint, dass es sich bei dem fraglichen Teil um den quadratischen Kunstfell-Hocker handelt, der dieses Jahr in Großbritannien für sehr günstige 14,99 £ (ca. 16,60 Euro) verkauft wurde.

Der Hocker wird als ein Produkt verkauft, das „Ihrem Zimmer einen Hauch von Glamour verleihen wird und Ihnen dabei auch noch einen gemütlichen Platz zum Entspannen schafft“. Allerdings sind die Kunden mehr als gewillt, kreativ mit dem schicken Teil umzugehen.

Hocker-Scherz amüsiert die Kunden

Der Scherz brachte die Leute dennoch zum Kichern, als er auf einer Facebook-Seite für Aldi-Fans hochgeladen wurde.

Viele amüsierten sich köstlich über das Foto. Hunderten von Nutzern gefiel es und innerhalb von einer Stunde gab es bereits Dutzende von Kommentaren. Und seit es im Internet die Runde gemacht hat, hat es Hunderttausende von „Likes“ erhalten.

Zunehmende Hamsterkäufe: Edeka warnt mit witziger Aktion vor neuem Toilettenpapier-Ansturm

„ALDI macht jeden Tag besonders“, machte sich ein Nutzer über einen Slogan des Discounters lustig.

„Seit Aldi den Blow-Job-Hocker auf den Markt gebracht hat, haben deutlich weniger Menschen Arthritis in den Knien“, so der freche Scherz einer Frau.

„Ich wette, die Leute haben dafür Schlange gestanden“, so ein neidischer Kunde.

„Ich bin mir sicher, dass die in Australien schnell ausverkauft sein werden!“, so jemand anderes.

„Was zur Hölle?”, war alles, was ein verblüffter Fan herausbringen konnte.

Einigen adleräugigen Leuten konnte man allerdings nichts vormachen: Sie sind sich sicher, dass das Bild mit Photoshop bearbeitet wurde.

Jemand anderes stimmte zu, aber fügte hinzu, dass das Bild dennoch „brüllend komisch“ sei.

VIDEO: Modekollektionen von Aldi und Lidl