Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 58 Minuten

Das sind die größten Urlaubssorgen der Deutschen in Zeiten von Corona

Christian Bernhard
·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Seit dem 15. Juni hat die Bundesregierung die Reisewarnung für den Großteil der europäischen Länder aufgehoben. Auf Mallorca wurden bereits zahlreiche deutsche Testurlauber begrüßt. Trotzdem: So wie wir alle den Urlaub gewohnt waren, wird er dieses Jahr nicht sein.

Dice form the German word "URLAUB" ("holiday" in English) next to a beach chair.
Der Urlaub 2020 wird nicht so sein wie jener der vergangenen Jahre. (Bild: Getty Images)

Die Frage, die sich viele Urlauber stellen, lautet: Wie wird der Urlaub unter so ungewohnten Bedingungen sein? Jetzt schon dürfte klar sein, dass der Urlaub 2020 aufgrund von Corona als ein sehr spezieller in die Geschichtsbücher eingehen wird.

Bundesregierung: Türkei als Corona-Risikogebiet eingestuft

Das Meinungsforscherinstitut YouGov führte dazu bei 2051 volljährigen deutschen Personen eine Befragung durch. Demnach ist die größte Sorge der Urlauber, dass sie die Urlaubsreise aufgrund von Beschränkungen nicht richtig genießen könnten. 35 Prozent, sprich mehr als ein Drittel der Befragten, teilen diese Sorge.

15 Prozent machen sich keine Sorgen

Die zweitgrößte bezog sich auf die womöglich ungewisse Corona-Situation vor Ort. Fast jeder Fünfte (18 Prozent) sprach von der Sorge, sich am Urlaubsort mit dem Coronavirus infizieren zu können. 13 Prozent beschäftigt, dass sie während oder nach dem Urlaub in Quarantäne müssen. 15 Prozent machen sich keine Sorgen.

Dass die Hygieneregeln am Urlaubsort nicht streng genug (8 Prozent), beziehungsweise zu streng sind (4 Prozent), sorgt nur wenige der Befragten.

Mit dem Auto in den Urlaub: So wird Ihr Fahrzeug zum Entertainment-Place für Kids

Zukunftsforscher Horst Opaschowski rechnet mit einer Reisewelle auf den deutschen Straßen und Autobahnen. “Eine Explosion des Autotourismus kündigt sich an”, sagte Opaschowski der Deutschen Presse-Agentur. Der Urlaub mit dem eigenen Fahrzeug werde laut ihm zur neuen Normalität, weil Flugreisen und Kreuzfahrten weniger möglich und wünschenswert seien.

VIDEO: Urlaub in Europa: Grenzen weitgehend wieder geöffnet