Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 43 Minute
  • DAX

    15.279,27
    -126,22 (-0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.127,43
    -39,94 (-0,96%)
     
  • Dow Jones 30

    33.850,67
    -156,21 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.923,40
    -13,20 (-0,68%)
     
  • EUR/USD

    1,0594
    0,0000 (-0,00%)
     
  • Bitcoin EUR

    24.768,47
    +115,29 (+0,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    561,51
    -2,31 (-0,41%)
     
  • Öl (Brent)

    89,69
    +0,01 (+0,01%)
     
  • MDAX

    25.782,61
    -347,25 (-1,33%)
     
  • TecDAX

    2.976,81
    -19,65 (-0,66%)
     
  • SDAX

    12.629,79
    -157,22 (-1,23%)
     
  • Nikkei 225

    32.315,05
    -363,57 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    7.640,00
    +16,01 (+0,21%)
     
  • CAC 40

    7.067,67
    -56,21 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.170,09
    -101,23 (-0,76%)
     

Dann könnte Zverev auf Alcaraz treffen

Dann könnte Zverev auf Alcaraz treffen
Dann könnte Zverev auf Alcaraz treffen

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat bei den US Open lösbare Aufgaben in den ersten Runden erwischt, ab dem Achtelfinale wird es aber richtig schwer. Der 26 Jahre alte Hamburger trifft in seinem Auftaktmatch des letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres auf den Australier Aleksandar Vukic, Nummer 50 der Welt. Dies ergab die Auslosung am Donnerstag.

In Runde zwei könnte auf Zverev ein deutsches Duell mit Daniel Altmaier (Kempen) zukommen, der zunächst gegen den Franzosen Constant Lestienne (ATP 101) spielt. Die Altstars Grigor Dimitrow (Bulgarien) und Andy Murray (Großbritannien) sind mögliche Gegner in Runde drei. Danach würde es in der Runde der letzten 16 aber gegen den Italiener Jannik Sinner gehen - die Nummer sechs der Welt, Sieger des Toronto-Masters, startet gegen Yannick Hanfmann (Karlsruhe) ins Turnier.

Im Viertelfinale wartet dann voraussichtlich im Weltranglistenersten und Titelverteidiger Carlos Alcaraz (Spanien) der neben Novak Djokovic dickstmögliche Brocken. In Runde eins spielt Alcaraz gegen den deutschen Außenseiter Dominik Koepfer (Furtwangen). Grand-Slam-Rekordsieger Djokovic (Serbien) bekommt es mit dem Franzosen Alexandre Muller zu tun.

Im Corona-Jahr 2020 hatte Zverev in Flushing Meadows sein bislang einziges Grand-Slam-Finale erreicht, damals unterlag er dramatisch in fünf Sätzen dem Österreicher Dominic Thiem. 2021 stand Zverev im Halbfinale, vergangenes Jahr fehlte er wegen seiner Knöchelverletzung.

Die deutsche Nummer zwei Jan-Lennard Struff (Warstein) hat für die US Open wegen einer Hüftverletzung abgesagt. Damit waren nur vier deutsche Männer über die Weltrangliste für das Hauptfeld qualifiziert.

Bei den Frauen trifft die deutsche Nummer eins Tatjana Maria (Bad Saulgau) auf die routinierte Kroatin Petra Martic. Tamara Korpatsch (Hamburg) spielt gegen die Rumänin Irina-Camelia Begu, Anna-Lena Friedsam (Neuwied) hat mit Wimbledon-Halbfinalistin Elina Switolina (Ukraine) eine schwere Aufgabe erwischt.

Titelverteidigerin Iga Swiatek (Polen) bekommt es mit der Schwedin Rebecca Peterson zu tun. Die 43 Jahre alte Venus Williams (USA), Siegerin von 2000 und 2001, spielt im Auftaktmatch ihrer 24. US Open gegen die Spanierin Paula Badosa.

Die frühere Weltranglistenerste Caroline Wozniacki, die ihr Comeback gefeiert hat, trifft bei ihrem ersten Grand-Slam-Turnier seit den Australian Open 2020 zunächst auf eine Qualifikantin. In Runde zwei könnte es dann gegen die frühere Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien) gehen.

Die Duelle mit deutscher Beteiligung:

Männer:

Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 12) - Aleksandar Vukic (Australien)

Daniel Altmaier (Kempen) - Constant Lestienne (Frankreich)

Yannick Hanfmann (Karlsruhe) - Jannik Sinner (Italien/Nr. 6)

Dominik Koepfer (Furtwangen) - Carlos Alcaraz (Spanien/Nr. 1)

Frauen:

Tatjana Maria (Bad Saulgau) - Petra Martic (Kroatien)

Tamara Korpatsch (Hamburg) - Irina-Camelia Begu (Rumänien)

Anna-Lena Friedsam (Neuwied) - Elina Switolina (Ukraine/Nr. 26)