Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 32 Minuten
  • DAX

    13.603,38
    -267,61 (-1,93%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,43
    -65,40 (-1,82%)
     
  • Dow Jones 30

    30.937,04
    -22,96 (-0,07%)
     
  • Gold

    1.839,40
    -11,50 (-0,62%)
     
  • EUR/USD

    1,2117
    -0,0052 (-0,42%)
     
  • BTC-EUR

    25.195,51
    -1.043,87 (-3,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    614,07
    -25,85 (-4,04%)
     
  • Öl (Brent)

    52,53
    -0,08 (-0,15%)
     
  • MDAX

    31.116,76
    -445,59 (-1,41%)
     
  • TecDAX

    3.364,01
    -28,35 (-0,84%)
     
  • SDAX

    15.087,89
    -286,72 (-1,86%)
     
  • Nikkei 225

    28.635,21
    +89,03 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    6.564,77
    -89,24 (-1,34%)
     
  • CAC 40

    5.429,26
    -94,26 (-1,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.626,06
    0,00 (0,00%)
     

Dank Eisbär-Kostümen: Oma und Oma schließen Enkelkinder wieder in die Arme

Johannes Giesler
·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Seit März konnte das britische Rentnerpaar Barbara und Clive Walshaw ihre drei Enkelkinder nicht mehr in die Arme schließen. Doch ein spontaner Einkauf hat das nun – pünktlich zum Weihnachtsfest – wieder möglich gemacht.

Cute little girl waving out the door in a sunny hallway.
Durch die Pandemie blieb Kindern und ihren Großeltern meist nur Winken auf Distanz - ein Pärchen fand einen Weg, ihre Enkel trotzdem zu herzen (Symbolbild: Getty Images)

Ein Rentnerpaar aus dem britischen Örtchen Kirkstall hat seinen drei Enkel*innen am 25. Dezember eine ganz besondere Weihnachtsüberraschung bereitet: eine Umarmung. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie mussten Barbara, 71 Jahre, und Clive Walshaw, 73 Jahre, seit März auf jeglichen persönlichen Kontakt zu ihren Enkelkindern verzichten.

Eigentlich sehen sie ihre Enkelkinder jede Woche

Pünktlich zum Weihnachtsfest aber konnten sie dank einer besonderen Anschaffung – zwei aufblasbare Eisbären-Kostüme – Quinn, Morgan und Mackenzie wieder gefahrlos in die Arme schließen. Laut der britischen Yahoo-Redaktion waren es die „besten sechs Minuten des ganzen Jahres“ für Barbara und Clive.

Mutig und selbstlos: Besondere Alltagshelden im Jahresrückblick

Auch für die drei Kinder im Alter von sechs, acht und 14 Jahren war es ein magischer Moment: Bis dahin waren sie noch untröstlich, weil sie dachten, sie müssten ihre Großeltern an den Weihnachtsfeiertagen, wie das ganze Jahr schon, wieder nur über Zoom sehen.

Normalerweise verbringt die Familie zwei bis drei Tage die Woche gemeinsam – doch 2020 war aufgrund der Pandemie alles anders.

„Pures Weihnachtsglück“

Der Einfallsreichtum von Oma Barbara aber ließ das Weihnachtsfest wieder ein wenig wie in den vergangenen Jahren werden: Zufällig war sie beim Online-Geschenkekauf über die Kostüme gestolpert und dachte sich sofort, dass sie damit Weihnachten retten könnte.

Kleines Mädchen vs. Opa: Das süßeste Tanz-Duell aller Zeiten

Sie bestellte die aufblasbaren Eisbären-Kostüme, die über ein mit durchsichtiger Plastikfolie bezogenes Sichtfeld verfügen und damit guten Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus bieten. Barbara nannte den Kauf „die besten 15 Pfund (rund 16 Euro), die sie jemals ausgegeben hat“. Die Kostüme ermöglichten das herzlichste Wiedersehen, das sie sich je habe vorstellen können und damit „pures Weihnachtsglück“.

Jede Sekunde genossen

Die Walshaws haben das ganze Jahr über besondere Vorsicht walten lassen und wollten das auch an Weihnachten beibehalten. Nicht nur aufgrund der Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus bei ihnen selbst. Barbara sagte: „Wir wollten nicht, dass sich, sollte etwas passieren, die Kinder verantwortlich fühlen. Aber die Kostüme haben toll funktioniert, sie waren gut verschlossen. Die beste Idee, die ich je hatte.“

Auch wenn ihr jüngster Enkel, der sechsjährige Quinn, anfangs noch Berührungsängste hatte mit den zwei großen Bären, die plötzlich vor seinem Garten auftauchten. Doch seine Scheu legte sich, sobald er verstand, dass da Oma und Opa drinsteckten. „Und dann gab es viele Umarmungen – es war so toll“, sagte Barbara. Sie habe gelacht und geweint und jede Sekunde genossen.

Video: Mit Schach gegen den Quarantäne-Blues: Opa und Enkel spielen Partie auf FaceTime