Deutsche Märkte geschlossen

Daimlers 49-Milliarden-Dollar-Problem: Die Marke Mercedes-Benz

Christoph Rauwald
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Mit der Trennung von Auto- und Lkw-Geschäft wird die Marke Mercedes-Benz in Zukunft von zwei Unternehmen genutzt werden - und angesichts eines Markenwerts von 49 Milliarden Dollar (40 Milliarden Euro) sollten die Regeln dafür eindeutig sein.

Die Daimler AG arbeite derzeit an einem Rechtsrahmen für die Marke, sagte Daimler-Chef Ola Kallenius in einem Interview nach der Entscheidung über den Spin-Off der Lkw-Sparte. “Es muss absolut klar sein, wer die Marke nutzen darf”, sagte er.

Mercedes-Benz ist laut der Unternehmensberatung Interbrand Corp. die acht-wertvollste Marke der Welt, knapp hinter Toyota Motor Corp. und vor dem Erzrivalen BMW AG. Das Ranking wird angeführt von den Technologiegiganten Apple Inc., Amazon.com Inc. und Microsoft Corp.

Die Marke Mercedes wurde 1902 angemeldet, nachdem das Mercedes 35-PS-Modell die Rennwoche von Nizza gewonnen hatte. Das Fahrzeug war vom Geschäftsmann Emil Jellinek bestellt und nach dessen Tochter “Mercedes” genannt worden. Der emblematische dreizackige Stern ziert die Fahrzeuge seit 1910 und geht zurück auf eine Idee der Söhne von Unternehmens-Mitgründer Gottlieb Daimler.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.