Suchen Sie eine neue Position?

Daimler und Bosch weiten Allianz aus

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
SMAR.JK5.600,000,00
DAI.DE89,70-0,27
BOSCHLTD.BO23.126,65-268,10

Hildesheim (dapd). Die Unternehmen Bosch und Daimler (Xetra: 710000 - Nachrichten) erweitern ihre Zusammenarbeit bei Elektromotoren. Das vor gut einem Jahr in Hildesheim gegründete Gemeinschaftsunternehmen EM-motive habe sein Geschäft auf Antriebe für Hybridfahrzeuge ausgeweitet, sagten die Geschäftsführer Arwed Niestroj und Axel Humpert der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe).

Die Kartellbehörden hätten dem bereits zugestimmt. Bis zum Jahresende soll die Produktion im Hildesheimer Bosch-Werk voll angelaufen sein. "Jetzt reden wir über ganz andere Volumina", sagte Daimler-Manager Niestroj. Das Absatzziel von ursprünglich einer Million E-Motoren bis 2020 hätten die Partner deshalb bereits verdoppelt.

Bislang stattet EM-motive die Daimler-Marken Mercedes und Smart (Jakarta: SMAR.JK - Nachrichten) sowie mehrere Modelle von Porsche und PSA Peugeot-Citroën mit Elektroantrieben aus. Das Geschäft mit der VW-Tochter und dem französischen Konzern brachte Bosch (BSE: BOSCHL.BO - Nachrichten) in die Kooperation ein. Den ersten eigenen Kunden hat das Gemeinschaftsunternehmen, an dem jeder Partner 50 Prozent hält, inzwischen auch gewonnen - in Nordamerika.

dapd