Dürr erhält von VW Großauftrag in Klebetechnik für Karosseriebau

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
^MDAXI21.583,98+90,42
VOW.DE129,15+2,65
NSU.DE625,10+1,15

Bietigheim-Bissingen (dapd). Der Anlagenbauer Dürr hat vom Volkswagen (Xetra: 766400 - Nachrichten) -Konzern seinen bisher größten Auftrag in der Klebetechnik für den Karosseriebau erhalten. Bis Ende 2014 werde Dürr rund 520 automatische Klebesysteme bei Audi (Xetra: 675700 - Nachrichten) in Ingolstadt und Neckarsulm sowie im VW-Werk in Bratislava installieren, teilte der MDAX (Xetra: ^MDAXI - Nachrichten) -Konzern am Mittwoch in Bietigheim-Bissingen mit. Einem Sprecher zufolge handelt es sich beim Volumen um einen "eher niedrigen zweistelligen Millionenbetrag".

Das Unternehmen Dürr, das vor allem Lackier- oder Auswuchtanlagen herstellt, hatte durch die Übernahme der Klebetechnikfirmen Rickert und Kleinmichel im Jahr 2010 sein Angebot in diesem Bereich stark erweitert. Der Vorstandsvorsitzende Ralf Dieter sagte: "Der Auftrag ist ein Meilenstein beim strategischen Ausbau des Klebetechnikgeschäfts."

dapd