Deutsche Märkte geschlossen

Dänische Königsfamilie: Das fällt beim neuen Porträt der Dänen-Royals auf

·Lesedauer: 1 Min.

Die Royal-Looks des Tages im GALA-Ticker: Für das Thronjubiläum sind auch die Looks der Royals mehr als festlich.

Ein Familienfoto der dänischen Königsfamilie anlässlich des Thronjubiläums der Königin

© Steen Brogaard

Aufregende Royal-Looks im GALA-Ticker:

17. Januar 2022

Die dänische Königsfamilie zeigt sich in ihren besten Outfits

Anlässlich des 50. Thronjubiläums von Königin Margrethe, 81, kommt die royale Familie zu den Feierlichkeiten zusammen – und zeigt sich eleganter denn je! Die Königin selbst trägt ein Kleid mit schwarzen Spitzen-Details und einem ausladenden Rock in Lila. Ihre Schwiegertochter, Kronprinzessin Mary, 49, (Dritte von rechts) hat sich für ein figurbetontes Kleid des Labels Elie Saab aus der Resort 2018 Kollektion entschieden. Ähnliche Kleider des Designers kosten rund 2000 bis 4000 Euro.

Während sich der Großteil der Gäste für eine dunkle Garderobe entschieden hat, fallen besonders Prinzessin Athena, 10, und Prinzessin Benedikte, 77, (ganz links) auf: Die Schwester der Königin hat sich für ein Kleid in einem tiefen Samt-Grün entschieden, während Prinzessin Athena ein weißes Tüllkleid mit goldenen Details von Bonpoint trägt, das für 386 Euro erhältlich war und bereits ausverkauft ist.

Ein Familienfoto der dänischen Königsfamilie anlässlich des Thronjubiläums der Königin

© Steen Brogaard

Aber auch die Herren der Runde können sich in ihren schwarzen Anzügen sehen lassen. Ein besonderer Augenmerk liegt auf Prinz Christian, 16, der direkt hinter Königin Margrethe steht – und seinen Vater Prinz Frederik, 53, (l.) und seinen Onkel Prinz Joachim, 52, (r.) bereits um einige Zentimeter überragt. Christian hält in der Thronfolge des dänischen Königshauses nach seinem Vater den zweiten Platz – und wirkt auf dem Familienfoto erwachsener denn je.

Looks verpasst?

Die Royal-Looks der letzten Woche finden Sie hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.