Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 21 Minuten

CSU fordert 'Klima-Agenda' mit Impulsen für Autobranche

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die CSU dringt beim Spitzengespräch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit der Autobranche an diesem Dienstag auf weitere Impulse für alternative Antriebe. Der "Autogipfel" müsse ein doppeltes Signal geben: "Klima schützen und Jobs sichern", sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Mit den richtigen politischen Weichenstellungen könne die Autobranche einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele leisten. "Saubere Verbrenner, elektrische Antriebe und synthetische Kraftstoffe müssen ein wichtiger Teil der Lösung sein."

Dobrindt forderte eine "Klima-Agenda für das Autoland Deutschland". Dafür sollte die Verkaufsförderung mit der "Innovationsprämie" für E-Autos bis 2025 verlängert werden. Die CSU will daneben ein Abwrackprogramm, um alte Lastwagen gegen moderne Euro-6-Neufahrzeuge auszutauschen. Gebraucht werde zudem ein Milliardenprogramm für die Entwicklung und Produktion synthetischer Kraftstoffe.