Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.633,46
    +391,25 (+1,39%)
     
  • Dow Jones 30

    30.930,52
    +116,26 (+0,38%)
     
  • BTC-EUR

    30.157,27
    -15,72 (-0,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    725,32
    +10,12 (+1,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.197,18
    +198,68 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    3.798,91
    +30,66 (+0,81%)
     

Das Cryptography Research Centre des Technology Innovation Institute in Abu Dhabi kooperiert mit der Yale University

·Lesedauer: 4 Min.

Die Partnerschaft hat zum Ziel, Durchbrüche in der Post-Quantum-Kryptographie und im neuromorphen Computing zu erzielen und so effektive Forschungsergebnisse und ein wissensbasiertes Ökosystem in Abu Dhabi und den VAE zu schaffen

Abu Dhabi und die VAE arbeiten im Rahmen einer internationalen Partnerschaft zwischen dem Cryptography Research Centre (CRC) des Technology Innovation Institute (TII) und der Yale University, einer Ivy-League-Forschungsuniversität in Connecticut in den USA, an bahnbrechenden Entwicklungen in der Post-Quantum-Kryptografie und im neuromorphen Computing.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210106005867/de/

Dr. Najwa Aaraj, Chief Researcher at Cryptography Research Centre (Photo: AETOSWire)

Die beiden Institutionen werden zunächst gemeinsam am Projekt „Post-Quantum Lightweight Crypto Hardware Accelerators and Trusted Execution Environment Designs" arbeiten. Dieses Projekt an der Schnittstelle neu entstehender Technologien konzentriert sich auf die Entwicklung quantenresistenter Kryptoschemata im Kontext neu entstehender Quantenalgorithmen, die auf einem hinreichend großen Quantencomputer ausgeführt werden können. Durch den Einsatz von Post-Quantum-Kryptographie-Algorithmen (Post-Quantum Cryptographic, PQC) zielt das Projekt darauf ab, die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen zu gewährleisten – selbst wenn die heutigen öffentlichen kryptographischen Standards wie RSA und Elliptic Curve Cryptography (ECC) unwirksam werden, sobald ein leistungsfähiger Quantencomputer gebaut wird und Shors Quantenalgorithmus ausführen kann. Das Projekt erforscht außerdem sogenannte Post-Quantum Lightweight Cryptography mit dem Fokus auf hochgradig begrenzte Geräte.

Das Neuromorphic-Computing-Projekt „Energy-based Probing for Robust and Explainable Spiking Neural Networks" ist vom Gehirn inspiriert, um energieeffiziente Hardware für die Informationsverarbeitung zu schaffen, die in der Lage ist, hoch anspruchsvolle Aufgaben zu erfüllen. Das Projekt untersucht Spiking Neural Networks (SNNs), die als energieeffiziente Alternative für die Umsetzung von Standardaufgaben im Bereich der künstlichen Intelligenz populär geworden sind. Spikes oder binäre Ereignisse bestimmen die Kommunikation und Berechnung in SNNs, die der biologischen neuronalen Verarbeitung sehr nahe kommen und die Vorteile von ereignisgesteuerten Hardwareoperationen bieten.

Der zentrale Fokus der Zusammenarbeit ist es, den Gestaltungsraum des Kompromisses zwischen Energieeffizienz, Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Erklärbarkeit zu erforschen und die Hardware/Software zu entwerfen, die notwendig ist, um wirklich funktionale intelligente Systeme zu schaffen. Um sicherzustellen, dass es keine Überschneidungen gibt, wurden beide Einrichtungen mit der Leitung bestimmter Forschungsbereiche für beide Projekte beauftragt.

Dr. Najwa Aaraj, leitende Forscherin am Cryptography Research Centre, sagte zu dieser Partnerschaft: „Wir freuen uns, mit Kollegen von der Yale University zusammenzuarbeiten, um in diesen beiden wichtigen Bereichen bahnbrechende Forschungsarbeiten durchzuführen. Am Cryptography Research Centre schaffen wir ein wissensbasiertes Ökosystem, das von gleichgesinnten Wissenschaftlern und Forschern getragen wird – alle mit dem Ziel, bahnbrechende Lösungen in verschiedenen Bereichen der Kryptographie zu entwickeln."

Jakub Szefer, außerordentlicher Professor für Elektrotechnik und Informatik, und Priya Panda, Assistenzprofessorin für Elektrotechnik, von der Yale University, sagten: „Durch die Zusammenarbeit mit dem Cryptography Research Centre haben wir die Möglichkeit, gemeinsames Fachwissen in den Bereichen Post-Quantum-Kryptographie und neuromorphes Computing einzusetzen. Wir sind optimistisch, dass diese Partnerschaft zu effektiven Forschungsergebnissen mit größerer Tragweite führen wird."

Das Technology Innovation Institute, der Pfeiler für angewandte Forschung des Advanced Technology Research Council (ATRC), ist ein bahnbrechendes globales Forschungs- und Entwicklungszentrum, das sich auf angewandte Forschung und modernste technologische Fähigkeiten konzentriert. Das Institut verfügt zunächst über sieben spezialisierte Forschungszentren in den Bereichen Quantenphysik, autonome Robotik, Kryptographie, fortgeschrittene Materialien, digitale Sicherheit, gerichtete Energie und sichere Systeme. Durch die Zusammenarbeit mit außergewöhnlichen Talenten, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industriepartnern aus der ganzen Welt verbindet das Institut eine intellektuelle Gemeinschaft und trägt zum Aufbau eines F&E-Ökosystems in Abu Dhabi und den Vereinigten Arabischen Emiraten bei. Das Institut stärkt den Status Abu Dhabis und der VAE als globale Drehscheibe für Innovation und trägt zur breiteren Entwicklung der wissensbasierten Wirtschaft bei.

Weitere Informationen über das Cryptography Research Centre (CRC) finden Sie unter

tii.ae/cryptographytii.ae/cryptography

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210106005867/de/

Contacts

Technology Innovation Institute
Aisha Shaikh, +971555423718
aisha.shaikh@tii.ae