Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 57 Minute
  • DAX

    14.174,56
    +210,18 (+1,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.740,99
    +55,65 (+1,51%)
     
  • Dow Jones 30

    32.574,19
    +350,77 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.826,60
    +12,60 (+0,69%)
     
  • EUR/USD

    1,0533
    +0,0095 (+0,91%)
     
  • BTC-EUR

    28.949,02
    +407,68 (+1,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    686,70
    +444,02 (+182,97%)
     
  • Öl (Brent)

    114,40
    +0,20 (+0,18%)
     
  • MDAX

    29.400,32
    +468,42 (+1,62%)
     
  • TecDAX

    3.110,45
    +36,44 (+1,19%)
     
  • SDAX

    13.383,32
    +196,88 (+1,49%)
     
  • Nikkei 225

    26.659,75
    +112,70 (+0,42%)
     
  • FTSE 100

    7.532,69
    +67,89 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    6.427,72
    +79,95 (+1,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.922,43
    +259,64 (+2,23%)
     

Crown Bioscience: Erster mit HUB Organoids® und High-Content-Screening entwickelter klinischer Kandidat gegen Krebsstammzellen in soliden Tumoren in Nature Cancer veröffentlicht

SAN DIEGO, April 29, 2022--(BUSINESS WIRE)--Crown Bioscience, ein JSR Life Sciences-Unternehmen, und HUB Organoids (HUB) gaben heute bekannt, dass präklinische Daten zu einem bispezifischen Antikörper, der in experimentellen Krebsmodellen das Einsetzen von Metastasierung verhindert und das Wachstum von Primärtumoren verlangsamt, in der Fachzeitschrift Nature Cancer veröffentlicht wurden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220428006003/de/

Die Studie war das Ergebnis der Arbeit des internationalen Konsortiums SuppresSTEM, dem auch Crown Bioscience (vormals OcellO B.V.) und HUB angehörten. Crown Bioscience und HUB waren bei der Festlegung des Designs des Experiments federführend, das mittels der High-Content-Screening-Plattform von Crown Bioscience unter Einsatz von HUB-Organoiden durchgeführt wurde. Diese Untersuchungen ermöglichten es, gegen eine breite Palette von Mutationsprofilen und Tumorsubtypen gerichtete Antikörper zu unterscheiden. Mittels Treffer-Validierung und Untersuchungen zum Wirkmechanismus konnten optimal wirkende Antikörper ausgewählt werden. Auch die In-vivo-Folgestudien mit Modellen, die gematchte, Patienten-abgeleitete Xenografts (PDX) verwendeten, wurden von Crown Bioscience durchgeführt.

Im Rahmen der fünfjährigen Arbeit screente Crown Bioscience eine Bibliothek von Hunderten bispezifischen Antikörpern, wobei die Treffer in einem Panel von Patienten-abgeleiteten Darmkrebs-Organoiden und gematchten normalen Organoiden erneut gescreent wurden. Diese Organoide wurden von HUB entwickelt und von HUB und anderen Mitgliedern des Konsortiums charakterisiert. Als Organoide bezeichnet man von Stammzellen abgeleitete Mini-Organe, die aus Gewebe entwickelt werden, das durch Resektion oder Biopsie dem Patienten entnommenen wurde und im Labor angezüchtet werden kann. Die Organoide können dann wie herkömmliche Zelllinien in der Frühphase der Arzneimittelentwicklung eingesetzt werden.

„Dies ist die erste Studie, in der Organoide ausschließlich für das zellbasierte Screening und die Charakterisierung von Substanzen eingesetzt wurden, die zur einer Verbindung führten, deren Entwicklung jetzt in die Phase der klinischen Studien eintritt. Dies ist eine wirklich bemerkenswerte Leistung, die die Gültigkeit und Anwendung von HUB Organoiden im Hochdurchsatz-Screening und der onkologischen Arzneimittelforschung unter Beweis stellt", so Leo Price PhD, Senior Vice President In Vitro Oncology bei Crown Bioscience.

„Diese bahnbrechende Arbeit zeigt die Leistungsfähigkeit und das Potenzial der HUB-Organoid-Technologie", kommentierte Rob Vries PhD, CEO von HUB. „Mithilfe von Organoiden können wir die Zeit von der Substanzfindung bis zu den klinischen Studien auf rund fünf Jahre verkürzen."

Nature Cancer ist ein Fachjournal, das die neuesten und bedeutendsten Fortschritte im Zusammenhang mit Krebs in den Bereichen Biowissenschaften, Physik, angewandte Wissenschaften und Sozialwissenschaften veröffentlicht. Dabei liegt der Schwerpunkt auf neuen Ansätzen für die Entwicklung und Bereitstellung von Diagnostika und Therapeutika sowie auf klinischen Studien zur Krebsdiagnose, -behandlung und -prävention.

Den gesamten Artikel können Sie hier lesen: https://go.nature.com/3LhuAAy

###

Über Crown Bioscience

Crown Bioscience, ein Unternehmen von JSR Life Sciences, ist ein weltweit tätiges Auftragsforschungsinstitut (CRO), das präklinische und translationale Plattformen anbietet, um die Onkologie, Immunonkologie sowie Forschungen bei immunvermittelten Entzündungskrankheiten voranzubringen. Crown Bioscience ist das einzige präklinische CRO, das Tumor-Organoide unter Verwendung der HUB-Technologie anbietet und über die weltweit größte kommerziell verfügbare PDX-Sammlung verfügt. Crown Bioscience trägt dazu bei, hervorragende Arzneimittelkandidaten zu entwickeln, damit Patienten die richtige Behandlung zur richtigen Zeit erhalten. Crown Bioscience wurde 2006 gegründet und verfügt über neun Einrichtungen in den USA, Europa und Asien. Erfahren Sie mehr unter https://www.crownbio.com.

Über HUB

HUB Organoids (HUB) ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich der von adulten Stammzellen abgeleiteten Organoiden. Die von HUB-Wissenschaftlern im Labor des weltweit anerkannten Prof. Hans Clevers erfundene Technologie bedeutet einen Paradigmenwechsel in der Arzneimittelforschung und –entwicklung, präklinischen Patientenstratifizierung, prädiktiven Diagnostik, personalisierten Medizin, klinischen Studien, regenerativen Medizin und therapiebegleitende Diagnostik. HUB vergibt Lizenzen für seine firmeneigene Technologie und bietet Arzneimittel-Screening-Dienste sowie Zugang zu seinen lebenden Organoid-Biobanken an.

Über SupresStem

Das SuppresSTEM-Konsortium wurde über das 7. Rahmenprogramm (FP7) der EU finanziert und basierte auf der Zusammenarbeit von Unternehmen, darunter OcellO B.V./Crown Bioscience, HUB Organoids und Merus N.V., mit internationalen Forschungsinstituten, darunter das Hubrecht Institute, IRB Barcelona und das Sanger Institute. Das Vall d'Hebron Institute of Oncology (VHIO), das Catalan Institute of Oncology und das Unternehmen Xenopad trugen ebenfalls Daten zu dieser Publikation bei. Das Konsortium hatte sich zum Ziel gesetzt, neuartige, gegen Krebsstammzellen gerichtete antikörperbasierte Therapeutika sowie von Patienten abgeleitete, organoidbasierte Screening-Tools für die Arzneimittelforschung zu entwickeln.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220428006003/de/

Contacts

Medienanfragen
Crown Bioscience
Louise Stenson
pr@crownbio.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.