Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 39 Minute

Crash Sale vs. Prime Day: Ebay verspottet Amazon

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bilder: Ebay, Amazon)

Konkurrenz belebt das Geschäft: Ebay kündigt für den 15. Juli einen Crash Sale an, den Tag, an dem auch Amazons Prime Day startet. Für den hat Ebay in seiner Ankündigung nur Spott übrig. Das Unternehmen macht sich über den Server-Absturz im vergangenen Jahr lustig und verspricht Kunden Extra-Schnäppchen, wenn Amazon erneut schlapp macht.

Vollmundig kündigte Amazon im vergangenen Jahr seinen Prime Day an. Das Schnäppchen-Event wurde von 30 auf 36 Stunden verlängert, um erneut Umsatzrekorde zu brechen. Doch dann begann die Shopping-Großveranstaltung 2018 mit einem Supergau: Durch den großen Kundenansturm schmierten die Server des Versandhändlers ab und waren teilweise mehr als eine Stunde nicht erreichbar.

Viele Kunden schäumten vor Wut und machten ihrem Ärger im Netz Luft. Daran konnten auch die niedlichen Hunde nichts ändern, die Amazon in solchen Fällen einblendet.

Kunden, die beim Amazon Prime Day 2018 die Server nicht erreichen konnten, bekamen Fehlermeldungen mit Hunden zu sehen. Falls die niedlichen Vierbeiner auch in diesem Jahr am 15. Juli auftauchen, fallen bei Ebay die Preise. (Bilder: Amazon)

In diesem Jahr dürfen sich Kunden auf einen zweiten Groß-Event in Sachen Shopping freuen: Ebay macht Amazon Konkurrenz und veranstaltet im Juli an mehreren Tagen einen Crash Sale mit Rabatten bis zu 85 Prozent.

Einen der wichtigsten Termine hat der Online-Marktplatz auf den 15. Juli gelegt, den Tag an dem Amazons Prime Day startet. Dann gibt es bei Ebay Technik-Schnäppchen von LG, Apple, Samsung, Garmin und Co mit Rabatten von mehr als 50 Prozent.

Crash Sale – der Name ist Programm

In seiner Ankündigung zum 15. Juli zieht Ebay über Amazon her und verspricht: „Die heißesten Angebote von eBay während der Sommersaison – mit noch besseren Angeboten, wenn Amazon erneut crasht.“

Für den Fall, dass Amazons Server auch in diesem Jahr in die Knie gehen, hält Ebay laut eigenen Angaben eine Extra-Charge „To good to be true“ (auf Deutsch: Zu schön, um wahr zu sein) bereit. Die dann angebotene Ware gibt es nochmals vergünstigt.

„Wenn sich die Geschichte wiederholt und Amazon an diesem Tag abstürzt, begeistert eBay mit einer Flut von Super-Deals Kunden auf der ganzen Welt“, verspricht das Unternehmen.

Und sogar einer der Ebay-Bosse meldet sich hämisch zu Wort. „Ebay ist darauf vorbereitet, genau das zu liefern, was die Käufer während des diesjährigen Crashs (Verkaufs) wollen“, erklärt Jay Hanson, Vice Präsident und COO bei Ebay USA.

Im Gegensatz zu Amazons Prime Day, der in diesem Jahr 48 Stunden dauert, bietet Ebay fast den ganzen Juli über Schnäppchen an. Bis zum 7. Juli gibt’s bis zu 85 Prozent Rabatt auf Sommerbedarf und Haushaltsgeräte. Vom 8. bis zum 22. Juli starten unter dem Motto „Hot Deals für heiße Tage“ täglich neue Angebote aus den Bereichen Technik, Smart-Home und Haushalt mit Rabatten bis zu 80 Prozent. Außerdem ordern Kunden versandkostenfrei.

So oder so – die große Rabatt-Schlacht am 15. Juli dürfte spannend werden!

Lesen Sie auch: Stiftung Warentest: Die besten Tablets aller Klassen