Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 25 Minuten
  • Nikkei 225

    28.268,95
    -250,23 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • BTC-EUR

    29.635,06
    -145,09 (-0,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    697,52
    -37,62 (-5,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     
  • S&P 500

    3.768,25
    -27,29 (-0,72%)
     

„COVID-19 könnte Walt Disney noch stärker werden lassen!“

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Rollercoaster Turnaround Freizeitpark Walt Disney Aktie
Rollercoaster Turnaround Freizeitpark Walt Disney Aktie

Die Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) leidet weiterhin unter den Auswirkungen von COVID-19. Bemerkenswerterweise konnten die Anteilsscheine des US-amerikanischen Freizeit- und Medienkonzerns jedoch zuletzt einen signifikanten Erfolg feiern: Denn sie haben sich auf das Vorkrisenniveau erholt.

Operativ bleibt die Lage jedoch angespannt. Mit Blick auf das zuletzt ausgewiesene Zahlenwerk des vierten Quartals des abweichend verlaufenden Geschäftsjahres 2020 haben wir erneut gesehen, dass insbesondere die Freizeitparks und die Filmstudios zu kämpfen haben. Das wird für den Moment wohl auch noch anhalten.

Jetzt habe ich erst kürzlich jedoch eine spannende These gelesen, wonach gerade COVID-19 Walt Disney zu einem stärkeren Konzern machen könnte. Lass uns auch das im Folgenden einmal etwas näher betrachten.

Walt Disney: Stark durch COVID-19?

Inhaltlich ging es innerhalb dieses Beitrags ebenfalls erneut darum, dass COVID-19 eigentlich keine sonderlich guten Marktverhältnisse für Walt Disney schafft. Unter anderem im Park-Geschäft habe der Freizeit- und Medienkonzern zuletzt alleine 2,4 Mrd. US-Dollar eingebüßt, was die schwächere Entwicklung zeige.

Walt Disney würde allerdings stärker werden, weil sich in der Zwischenzeit ein Segment prächtig entwickelt: Disney+ beziehungsweise die Direct-to-Consumer-Sparte. Der Freizeit- und Medienkonzern könne alleine in seinem Flaggschiffdienst Disney+ 73,7 Mio. aktive Nutzer vorweisen, die einen durchschnittlichen Umsatz von 4,52 US-Dollar generierten. Das sei ein starker Meilenstein.

Die These ist für den Moment daher recht einfach gehalten worden: Walt Disney wird stärker, weil Disney+ und die anderen Streaming-Dienste auch in der Krise weiterwachsen. Mit der Rückkehr zur Normalität und zu den eigentlich hochprofitablen Freizeitparks werde Walt Disney stärker denn je. Eine ziemlich durchschnittliche Einschätzung, an der man eigentlich kaum herummäkeln kann.

Könnte es nicht etwas mehr sein …?

Die spannende Frage lautet allerdings, ob es das wirklich bereits gewesen ist. Ich meine, hey, bei dieser These handelt es sich definitiv eher um das Offensichtliche. Die Freizeitparks kriseln, Disney+ wächst trotzdem, wenn wir zur Normalität zurückfinden hat sich Walt Disney als Konzern verändert. Darauf spekuliert bereits der breite Markt, wenn er die Aktie schon heute wieder steigen lässt.

Wenn du mich fragst, könnte es auch noch andere Komponenten geben, weshalb Walt Disney nach der COVID-19-Epidemie stärker denn je zurückkehrt. Das umfasst zum einen die Kostenstruktur: Gerade wenn es schwierig wird, dürfte das Management von Walt Disney alles daransetzen, um unnötige Kosten einzusparen und die kriselnden Segmente auf Effizienz zu trimmen. Das könnte ebenfalls zu einer Ergebnisverbesserung führen. Zudem können wir als Investoren wohl damit rechnen, dass Verbraucher die Freizeitparks einrennen werden, sobald ein ungezügelter Freizeitspaß ohne COVID-19 möglich sein wird.

Zudem hat das Management von Walt Disney auch anderweitig einen Schwenk des Fokus verkündet. Demnach wird die Streaming-Sparte zukünftig mehr Priorität besitzen und enger mit dem Mediengeschäft insgesamt verknüpft. Das zeigt, wie wichtig das Streaming für den Wachstumsmotor von Walt Disney letztlich ist.

Walt Disney: Stärker als je zuvor!

Grundsätzlich teile ich daher die These: Walt Disney besitzt eine attraktive Chance, stärker zurückzukommen als jemals zuvor. Das liegt einerseits am Streaming und den Erfolgen in dem Segment. Allerdings auch andererseits an klugen Entscheidungen des Managements, den Konzern jetzt in der Krise neu aufzustellen und möglicherweise effizienter werden zu lassen.

Das Streaming wird zum Wachstumsmotor, die Freizeitparks sind eine milliardenschwere Goldgrube. Das bleibt eine wichtige, allerdings sehr offensichtliche Erkenntnis, die trotzdem häufiger mal betont werden darf.

The post „COVID-19 könnte Walt Disney noch stärker werden lassen!“ appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $60 Call auf Walt Disney und Short January 2021 $135 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2020