Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    29.253,68
    +310,48 (+1,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Covid-19: Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis der Geruchssinn zurückkommt

·Lesedauer: 3 Min.
Ein Bewohner aus Altos de San Lorenzo, Argentinien, macht einen Geruchstest zur Untersuchung des Geruchsverlustes, 24. Mai 2020.
Ein Bewohner aus Altos de San Lorenzo, Argentinien, macht einen Geruchstest zur Untersuchung des Geruchsverlustes, 24. Mai 2020.

Eine neue Studie ergab, dass es bis zu einem Jahr dauern kann, bis der Geruchssinn nach einer Covid-19 Erkrankung zurückkehrt. Anosmie — der teilweise oder vollständige Verlust des Geruchssinns — ist eines der am häufigsten auftretenden Symptome von Covid-19. Die Studie wurde in der medizinischen Fachzeitschrift JAMA am 24. Juni veröffentlicht. Für die Untersuchung wurden 97 Patientinnen und Patienten mit akutem Geruchsverlust von einem medizinischen Forschungsteam untersucht. Bei allen Erkrankten hielt die Anosmie länger als sieben Tage nach der positiven Covid-19-Diagnose an.

51 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterzogen sich sowohl einem subjektiven als auch einen objektiven Geruchstest, heißt es in der Studie. Sie wurden demnach nicht nur von dem medizinischen Personal untersucht, sondern auch zu ihrem Geruchssinn befragt und überprüft, um ihre Antworten zu bekräftigen. Über ein Jahr hinweg wurden die 51 Patientinnen und Patienten alle vier Monate zu ihrem Geruchssinn befragt. Sie bewerteten diesen danach, für wie stark sie ihn in jedem Viermonatsintervall hielten.

Nach etwa vier Monaten berichteten etwa 45 Prozent der 51 Studienteilnehmenden, dass sie ihren vollen Geruchssinn wieder wahrnehmen konnten. Die knappe Mehrheit gab an, ihren Geruchssinn nur teilweise wiedererlangt zu haben. Die restlichen zwei Prozent konnten bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Veränderung der Geruchsstärke verspüren. Nach einem Intervall von acht Monaten berichteten etwa 96 Prozent der 51 Patientinnen und Patienten von einer vollständigen Erholung. Zwei Patienten - das heißt etwa vier Prozent - klagten nach einem Jahr weiterhin über ein vermindertes Geruchsvermögen.

Etwa 28 Prozent der 46 Teilnehmenden nahmen im Rahmen der Studie nur einem subjektiven Test - also einer Umfrage - teil. Sie berichteten nach vier Monaten von einer „zufriedenstellenden Erholung“, heißt es in der Studie. Die übrigen Probanden berichteten das Gleiche bis zu Jahresmarke. „Anhaltende Covid-19-bedingte Anosmie hat eine ausgezeichnete Prognose mit fast vollständiger Genesung nach einem Jahr“, so die Forscherinnen und Forscher. „Da Ärzte und Ärztinnen eine zunehmende Anzahl von Menschen mit Langzeitfolgen einer Covid-19 Erkrankung behandeln, sind weitere Daten über die langfristigen Folgen für eine bestmögliche Prognose und Behandlung erforderlich.“

Zwei Menschen, die kürzlich an Covid-19 erkrankten, sagten gegenüber Business Insider, die Studie sei nicht sehr hoffnungsweckend. Misty Wallenstein ist 40 Jahre alt und lebt in Michigan. Am 18. April 2021 hat sie erfahren, dass sie an Covid-19 erkrankt ist. Ihr Geruchssinn ist nach über zwei Monaten immer noch nicht zurückgekehrt. „Ich hoffe, dass mein Geruchs- und Geschmacksvermögen nicht ein Jahr braucht, um wiederzukommen“, sagte Wallenstein. „Covid-19 war die bisher schrecklichste Erfahrung in meinem Leben. Es hat mir so viel mehr genommen als meinen Geruchssinn.“

Ebenfalls beklagte Debra Barb den Verlust ihres Geruchsvermögen nach einer Covid-19 Erkrankung. Bard ist 36 Jahre alt und lebt in Ohio. Sie erzählte in einem Gespräch mit Insider, wie schwer es war, mit dem Verlust des Geruchssinns umzugehen. „Ich war am Boden zerstört, als ich vor Monaten von meinem Arzt erfuhr, dass es bis zu einem Jahr oder länger dauern könnte, bis ich meine Sinne wiedererlange“, berichtete sie. „Ich habe gelernt, besser damit umzugehen. Im Laufe der Zeit hat es sich langsam gebessert. Jetzt habe ich wieder Hoffnung, dass ich mich irgendwann wieder vollständig erholen werde.“

Dieser Artikel wurde von Julia Knopf aus dem Englischen übersetzt und editiert. Das Original lest ihr hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.