Deutsche Märkte geschlossen

Coronavirus: Tschechien weitet Einsatz der Armee aus

·Lesedauer: 1 Min.

PRAG (dpa-AFX) - Die tschechische Regierung weitet den Einsatz der Armee zur Unterstützung des Gesundheitswesens in der Corona-Krise aus. Statt wie bisher 360 sollen nun bis zu 900 Soldaten in Krankenhäusern und Altersheimen aushelfen, wie das Kabinett am Montag beschloss.

Hilfe kam derweil auch aus dem Ausland: Zwei Intensivmediziner der Bundeswehr seien zur Unterstützung im Zentralen Militärkrankenhaus (UVN) in Prag eingetroffen, teilte das tschechische Verteidigungsministerium mit. Erwartet wurden zudem sechs britische Mediziner sowie ein im Umgang mit Corona erfahrenes Ärzteteam der US-amerikanischen Nationalgarde.

Am Sonntag waren in Tschechien 3608 neue Coronavirus-Fälle registriert worden - der niedrigste Wert an einem Tag seit vier Wochen. Doch wird am Wochenende üblicherweise weniger getestet. Nach Angaben der EU-Gesundheitsagentur ECDC vom Montag verzeichnete Tschechien innerhalb von 14 Tagen statistisch 1471,7 Corona-Neuinfektionen je 100 000 Einwohner. Das war der höchste Wert innerhalb der EU. Seit Beginn der Pandemie starben nach Angaben der nationalen Behörden 4858 Menschen in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung. Das Land hat knapp 10,7 Millionen Einwohner.