Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    15.129,55
    -394,72 (-2,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.074,66
    -110,31 (-2,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.160,78
    -7,31 (-0,02%)
     
  • Gold

    1.784,80
    -8,30 (-0,46%)
     
  • EUR/USD

    1,1138
    -0,0009 (-0,0780%)
     
  • BTC-EUR

    32.646,54
    -623,50 (-1,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    823,39
    +3,89 (+0,47%)
     
  • Öl (Brent)

    87,34
    +0,73 (+0,84%)
     
  • MDAX

    32.770,37
    -456,22 (-1,37%)
     
  • TecDAX

    3.368,71
    -43,16 (-1,26%)
     
  • SDAX

    14.678,99
    -332,14 (-2,21%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.420,64
    -133,67 (-1,77%)
     
  • CAC 40

    6.851,76
    -172,04 (-2,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.352,78
    -189,34 (-1,40%)
     

Corona-Panik an den Märkten: Jetzt auf diese drei Gewinner-Aktien setzen?

·Lesedauer: 4 Min.
BioNTech CureVac Corona Börsencrash
BioNTech CureVac Corona Börsencrash

Die Nachrichten rund um die Pandemie haben in den letzten Tagen für eine Achterbahnfahrt an den Aktienmärkten geführt. Am Freitag vor einer Woche hat der DAX mit einem Verlust von 4 % den schlechtesten Tag des Jahres erlebt. Im Lauf der Woche sah es immer mal wieder so aus, als würde es eine starke Gegenbewegung geben, die die Verluste wieder ausgleicht. Bis jetzt hat sich das aber nicht bewahrheitet. Vielmehr folgte auf eine kleine Erholung meist schon am nächsten Tag ein weiterer Verlust.

Das weckt Erinnerungen an die Situation Anfang 2020. Damals hat der DAX innerhalb weniger Wochen mehr als 30 % an Wert verloren.

Diese Aktien gehörten im letzten Jahr zu den großen Gewinnern

Aber schon kurz nach dem heftigen Kurseinbruch konnten einige Aktien eine starke Kursrally starten und den Markt deutlich hinter sich lassen. Vielleicht macht es also Sinn, jetzt wieder auf diese Aktien zu setzen. Denn auch am vergangenen Freitag hat sich gezeigt, dass die Aktien dieser drei Unternehmen gegen den Trend gestiegen sind.

BioNTech

Der erste Kandidat in dieser Reihe ist die BioNTech-Aktie (WKN: A2PSR2). BioNTech gehörte im vergangenen Jahr zu den offensichtlichen Gewinnern. Denn wie wir inzwischen wissen, hat BioNTech einen der erfolgreichsten Impfstoffe gegen das Corona-Virus entwickelt. Und auch jetzt gehört die Aktie wieder aus gutem Grund zu den Gewinnern. Denn durch die schnelle Verbreitung der neuen Omikron-Variante und die steigenden Infektionszahlen zeigt sich deutlich, dass der Bedarf nach Impfstoffen noch eine ganze Weile hoch bleiben wird.

Einer der Gründe, weshalb die BioNTech-Aktie in den vergangenen Monaten immer weiter gesunken ist, war die Befürchtung, dass die Nachfrage schon bald einbrechen könnte. Denn die Zahl der täglichen Impfungen hat schon im Sommer deutlich nachgelassen. Jetzt zeichnet sich ab, dass BioNTech auch weiterhin mit Milliardeneinnahmen aus den Impfstoffverkäufen rechnen kann.

Zalando

Aber auch in anderen Branchen konnte man von den Auswirkungen der Pandemie profitieren. Allen voran die Onlinehändler gehörten zu den ganz großen Gewinnern im letzten Jahr. Zalando (WKN: ZAL111) beispielsweise konnte im vergangenen Jahr stark wachsen. Das hat auch dem Aktienkurs Auftrieb verliehen. In diesem Jahr war die Kursperformance etwas holpriger. Seit Jahresanfang hat sich der Aktienkurs aktuell mit 74,78 Euro (Stand: 04.12.2021, relevant für alle Kurse) kaum bewegt. Dabei liefen die Geschäfte in den ersten drei Quartalen des Jahres weiter sehr gut.

Beispielsweise ist der Umsatz um mehr als 37 % auf 5,1 Mrd. Euro gestiegen. Und auch der Gewinn je Aktie konnte noch mal um mehr als 50 % auf 0,55 Euro gesteigert werden. Dass Zalando von dem extrem hohen Niveau des Vorjahres aus weiterwachsen kann, ist ein sehr gutes Zeichen für die Stärke der Plattform. Auch ohne neuen Lockdown oder ähnliche Maßnahmen dürfte Zalando also weiterwachsen. Wenn sich die Entwicklung in den kommenden Jahren weiter fortsetzt, wird auch der Aktienkurs früher oder später folgen. Ein neuer Lockdown, oder ähnliche Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, könnten das Wachstum aber weiter beschleunigen.

HelloFresh

Der letzte Kandidat ist HelloFresh (WKN: A16140). Auch HelloFresh war einer der großen Gewinner des Lockdowns. Im letzten Jahr konnte HelloFresh zeitweise keine neuen Kunden mehr aufnehmen, da die Kapazitäten bereits voll ausgeschöpft waren. Das hat dazu geführt, dass sich der Umsatz im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt hat und zum ersten Mal ein Nettogewinn übrig geblieben ist. Deshalb hat sich auch der Aktienkurs in dem Zeitraum vervielfacht.

Ähnlich wie bei Zalando gab es auch hier die Befürchtung, dass das Wachstum einen einmaligen Schub bekommen haben könnte. Inzwischen hat sich aber herausgestellt, dass diese Befürchtung vollkommen unbegründet war. Für das Gesamtjahr geht HelloFresh aktuell von einem Umsatzwachstum um bis zu 62 % aus. Angesichts der Verdoppelung im Vorjahr ist das eine extreme Leistung. An der Börse wurde das mit einem weiteren Kursanstieg um etwa 40 % auf aktuell 83,44 Euro honoriert. Auch HelloFresh würde mit Sicherheit zu den Gewinnern eines Lockdowns gehören. Aber wie bei Zalando läuft das Geschäft auch hier so oder so auf Hochtouren weiter.

Der Artikel Corona-Panik an den Märkten: Jetzt auf diese drei Gewinner-Aktien setzen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Aktien von HelloFresh und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.